News > Marktmonitor > Strategie & Business Development

Informationswirtschaft: Weiterhin positive konjunkturelle Stimmung

Anzeige

Die positive konjunkturelle Stimmung im Wirtschaftszweig Informationswirtschaft hielt im ersten Quartal 2014 an, der ZEW-Stimmungsindikator lag 0,3 Punkte über dem Vorquartal. Mit 64,8 Punkten liegt er deutlich über der 50-Punkte-Marke, bei deren Unterschreitung sich die konjunkturelle Stimmung verschlechtert. Durch die fast konstante Entwicklung des Stimmungsindikators für die gesamte Informationswirtschaft wurde der gegensätzliche Verlauf der beiden Teilindikatoren teilweise verdeckt. Die optimistischen Erwartungen für die künftige konjunkturelle Entwicklung überstieg die leicht eingetrübte Einschätzung der aktuellen Geschäftslage. Die Werte 60,4 Punkte für die Geschäftslage und 69,6 für die Geschäftserwartung belegten aber die positive Entwicklung der Geschäftslage und der Zukunftsaussichten für die Informationswirtschaft, wie eine Umfrage des ZEW im März 2014 zeigte.

ITK-Branche weiterhin positiv gestimmt
Die Informationswirtschaft besteht aus den Teilbranchen Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT), Mediendienstleister und wissensintensive Dienstleister. Das Klima in der IKT-Branche war positiv, der Stimmungsindikator liegt nur 0,1 Punkte unter dem Vorquartalswert (70,3 Punkte). Der Teilindikator für die Geschäftserwartungen wuchs verglichen mit dem vierten Quartal 2013 um 8,8 Punkte auf 75,8 Punkte. Der Teilindikator für die Geschäftslage sank um 8,9 Punkte auf 65,1 Punkte, was immer noch ein recht hohes Niveau ist. Die gegenläufige Entwicklung der beiden Teilindikatoren war bei den IKT-Dienstleistern und den IKT-Hardwareunternehmen zu sehen.

Konjunkturelle Stimmung in Medienbranche weiterhin eher getrübt
Die konjunkturelle Stimmung in der Medienbranche war weiterhin eher getrübt. Der Stimmungsindikator stieg zwar um 0,1 Punkte auf 49,7 Punkte, bleib aber unter der 50-Punkte-Marke, die konjunkturelle Entwicklung wurde also eher als negativ eingeschätzt. Der Teilindikator für die Geschäftslage ist um 15,3 Punkte auf 47,4 Punkte gesunken. Die Geschäftslage der Mediendienstleister hat sich also seit dem vierten Quartal 2013 mehrheitlich negativ entwickelt. Der Teilindikator für die Geschäftserwartungen stieg hingegen von 39,2 Punkte auf 52 Punkte.

Konjunkturelle Stimmung bei wissensintensiven Dienstleistern weiter gebessert
Bei den wissensintensiven Dienstleistern war die konjunkturelle Stimmung ohnehin schon gut, sie hat sich aber weiter gebessert. Der Stimmungsindikator stieg um 0,9 Punkte auf 64,2 Punkte. Der Teilindikator für die Geschäftserwartungen stieg auf 68,9 Punkte, der für die Geschäftslage auf 59,7 Punkte. Besonders positiv sind die PR- und Unternehmensberater gestimmt.

Quelle: http://www.zew.de/de/presse/2616/optimistische-geschaeftserwartungen-sorgen-fuer-gute-konjunkturelle-stimmung

© 1998 - 2018 mediavalley