News > Software > Tools
A E I M N P S W

Webserver Stress Tool 7 - Enterprise Edition

Performance-, Last- und Stress-Test-Software für Webserver

Anzeige
Webserver Stress Tool 7

Mit der Enterprise Version des Webserver Stress Tool 7 kann man testen, was passiert, wenn die eigene Website einen Besucherboom erlebt. Die Stress Tests ermöglichen einen Simulation von vielen Zugriffen auf dem Webserver, bevor der Ernstfall eintritt. So läßt sich der Webserver rechtzeitig optimieren und neue Besucherzugriffe werden zum Erlebnis und nicht zur Enttäuschung für die Surfer. Die Paessler AG hat Webserver Stress Tool 7 als Testsoftware für HTTP-Server (Webserver) entwickelt. Ihre Aufgabe ist es, versteckte Performance-Probleme von Webservern bzw. -applikationen, die unter großer Last auftreten, herauszustellen.

Die Installation ist schnell gemacht. Englischkenntnisse sollte man besitzen, denn sowohl Anwendungsoberflächen als auch Handbuch sind in Englisch. Aber für Spezialisten, die in der IT arbeiten, ist Englisch sowieso ein Muss und die Software richtet sich klar an die IT-Abteilung und nicht an Endanwender im Unternehmen. Neben einer leichten Installation glänzt das Tool vor allem dadurch, dass es sich auf fast alle Webservern installieren läßt und mit den verschiedensten Website (statische Webseiten, JSPs/ASPs oder CGIs) klar kommt, wobei das Webserver Stress Tool für Windows 98/ME/NT/2000/XP/2003 konzipiert ist.

Das Webserver Stress Tool simuliert hunderte oder tausende Benutzer, die gleichzeitig http-Fragen an den Server senden. So wird dieser einer großen Last ausgesetzt. Das Verhalten läßt sich anschließend mithilfe von detaillierten Testberichten und leicht intepretierbarer Diagramme analysieren und bewerten. Die Funktionen des Webserver und die Verfügbarkeit von Applikationen auch für große Besucherzahlen lassen sich auf Grundlage der Auswertung optimieren. Es gibt verschiedene Testverfahren. Der Klick-Test testet die Reaktionsgeschwindigkeit von Websites und -applikationen. Beim Ramp-Test wird stätig die Anzahl der simulierten Zugriffe erhöht bis eine festgelegte Benutzeranzahl erreicht ist. Durch den Time-Test hingegegen läßt sich das Verhalten des Servers unter eine Dauerlast analysieren. Man kann bei den Zugriffen einen Delay zwischen einzelnen Klicks einbauen, so dass die Zugriffe nicht konstant erfolgen, den in der Praxis ist es sehr unwahrscheinlich, dass jemand im 10tel Sekundentakt konstant Klicks generiert. Eine zusätzliche Scriptsprache ermöglicht gerade bei technisch aufwendigen Seiten umfangreiche Aktionen auf komplexen Websites zu simulieren.

Für einfache Test reicht oftmals auch nur eine DSL-Leitung aus. Der Webserver Stress Tool 7 - Enterprise ist ideal um den Flaschenhals jedes Webservers zu testen. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist sehr gut. Für ein akzeptablen Preis erhält man ein wirklich sinnvolles Tool, um die Lasten auf seinem Webserver in den Griff zu bekommen. Der Ausfall von Textlink- oder Bannerwerbung wegen einem Serverzusammenbruch ist im professionellen Bereich sicherlich wesentlich teuer als das starke Stress-Tool von Paessler, dass durch einfache Usability und umfachreiche Auswertungsmöglichkeiten glänzt. Eine Pflichtinvestition für jeden, der ein professionelles Webangebot betreibt.

Eine kostenlose Testversion ist unter www.de.paessler.com/webstress/download zum Herunterladen bereitgestellt. Die kommerzielle Version ist unter www.de.paessler.com/order/webstress ab einem Preis von 209,95 Euro zzgl. MwSt. zu bestellen.

Anzeige
Firma:
Anzeige

© 1998 - 2019 mediavalley