News > Software > Publishing
A C M N Q T

Microsoft Expression Studio 2

Anzeige
Microsoft Expression Studio 2

Microsoft Expression Studio 2 ist eine Software, die es dem Anwender einfach macht, Websites, Windows-Clientanwendungen und Rich Media-Inhalte zu erstellen. Mit Microsoft Expression Studio 2 setzt Microsoft erstmalig gezielt der Creative Suite Web aus dem Hause Adobe ein wirklich leistungsstarkes Paket entgegen.

Einst mit dem Webeditor Microsoft Frontpage gestartet, umfasst das Design- und Webprogrammierungpaket Microsoft Expression Studio 2 verschiedene zahlreiche verschiedenene Einzelprogramme für Design und Programmierung: Expression Web 2, Expression Blend 2, Expression Design 2, Expression Media 2, Expression Encoder 2 sowie Visual Studio Standard 2008.

Beim Entwurf moderner, standardbasierter Websites stehen dem Anwender leistungsstarke Designtools zur Verfügung, die auch die Einbindung von XML-Daten erlauben. Expression Design 2 ist ein Designprogramm, das für das Websiteproducement optimiert wurde und bietet eine gute Alternative zu Photoshop im Bereich Web. Expression Web 2 ist der Nachfolger des Klassikers Frontpage. Hier wurde an allen Ecken gearbeitet. Einen Frontpage-ähnlichen Code gibt es nicht, stattdessen wird auf standardkonformen Code gesetzt. Mit Expression Web 2 lassen sich Websites auf den neusten Websitestandard XHTML und CSS2 professionell und mit viel Usability gestalten. Das Layout und die Formatierung lassen sich präzise steuern. Viele Steuerelemente, die Möglichkeit zur Übertragung von Grafiken mit XAML in Expression Blend-Projekte sowie hervorragende Zeichentools unterstützen den User bei der Gestaltung von Benutzeroberflächen, sowohl für Web- als auch für Desktopanwendungen. Für die Katalogisierung und Organisation digitaler Daten bietet Microsoft Expression Studio 2 verschiedene Funktionen an, so zum Beispiel den Import von mehr als 100 verschiedenen Medienformaten durch Drag & Drop, die Stapelverarbeitung, sodass Dateien einfach umbenannt, konvertiert oder gekennzeichnet werden können, eine Versionskontrolle für die Bildbearbeitung sowie Exportfunktionen für Bilddaten. Zu den wichtigsten Funktionen allgemein gehören die Erstellung von CSS-Layouts, die Medienvielfalt, die die Verwendung von Vektor- und Pixelgrafiken, Video, Audio, Text und Animationen erlaubt. Die Verbindung von Oberflächenelementen untereinander oder mit Livedaten ist ebenfalls ohne Programmierung einfach möglich. Außerdem lassen sich Vektorgrafiken und Bitmapbilder in einem Dokument kombinieren, wobei die Software für beide hochwertige grafische Effekte und Filter anbietet. Mit dem Microsoft Expression Media 2 und und dem Encoder lassen sich kinderleicht die Inhalte für YouTube, myspace oder das Firmenvideo auf der Website bearbeiten. Microsoft macht jedoch keinen Halt beim Web. Mit der Bereitstellung von Visual Studio Standard 2008 bietet das Microsoft Expression Studio 2 gleich auch die notwendigen Entwicklungsumgebungen, um leistungsfähige Windowsprogramme zu schaffen.

Mit Microsoft Expression Studio 2 hat Microsoft ein wirklich leistungsstarkes und recht preiswertes Programmbündel auf den Markt gebracht, der vor allem für alle sehr interessant ist, die sowohl für Windows als auch für das Web entwickeln. Im Gegensatz zum Adobe Creative Suite Web liefert Microsoft nicht nur Designtools, sondern auch direkt leistungsstarke Entwicklungsumgebungen mit, Visual Studio Standard 2008. Die Tage, in denen sich Frontpage vor dem Dreamweaver verstecken musste, sind gezählt. Microsoft hat seine Hausaufgaben gemacht und bietet mit Expression Web 2 einen sehr anwenderfreundlichen Webeditor. Microsoft hat mit Expression Studio 2 einen starken Schritt im Markt für Webdesign- und programmierungstools gemacht.

 

 

 

Anzeige
Firma:
Anzeige

© 1998 - 2019 mediavalley