News > Software > Plattformen
M P R S W

Red Hat Linux 8.0 Professional

Anzeige
Red Hat Linux 8.0 Professional

Red Hat Linux gilt als das sicherste Linux-System auf dem Markt. Gerade in den USA und generell im englischsprachigen Raum ist Red Hat mit seiner Linux Distribution führend. Mit der neuen Version 8, die nahezu zeitgleich mit der Veröffentlichung der neuen SuSE erscheint, bringt Red Hat auch ein Update seiner Professional-Version heraus.

Während der Installation von Red Hat kann sich der Benutzer zwischen fünf Installationsklassen entscheiden: Personal Desktop für den Desktop-Rechner, die Workstation-Variante als Entwicklungsumgebung für den Programmier, die Server-Version als File-, Print-, oder Web-Server für den Betrieb als Server, als Upgrade einer bereits vorhandenen älteren Distribution oder als ganz selbstdefiniertes Installationspaket. Die verschiedenen Installationsklassen benötigen einen Festplattenplatz zwischen 1,5 GB und 4,5 GB. Ebenso muss der Anwender sich zwischen der grafischen Oberfläche GNOME oder KDE entscheiden. Die Installation beider Oberflächen ist auch möglich, aber erfordert halt mehr Festplattenspeicher. Nach der Installations- und Basiskonfiguration von Red Hat, die ebenso selbstverständlich verläuft, wie die von SuSE, erschreckt man sich beim Starten der Benutzeroberfläche von Red Hat. Zum Glück positiv, denn  Red Hat bietet mit der neuen Bluecurve-Technologie eine wesentlich verbesserte grafische Oberfläche mit vielen neu gestalteten Icons und einem Interface, das benutzerfreundlicher ist als die bisherigen Versionen. Die ausgereifte OpenSource Office Suite "OpenOffice.org" für den Office-User befindet sich neben den zahlreiche Programme - Samba, Apache, MySQL, Firewall - zur Konfiguration eines kompletten Serverbetriebes auf dem neuen Red Hat. Bei der Einrichtung eines Serverbetriebs wird der Anwender insbesondere durch eine Suite von Konfigurationstools unterstützt, die diesen Prozeß erheblich vereinfacht. Das Konfigurieren der Firewall war in der Vergangenheit immer recht mühsam und tricky. Auch hier setzt Red Hat mit einem grafischen Tool zur Definition von Sicherheitseinstellungen an.
Zuletzt bleibt noch zu erwähnen das Red Hat seine Software auch für Menschen mit Behinderungen über die Unterstützung mit Blindenschrift und Tools für Menschen mit eingeschränkter Bewegungsfähigkeit optimiert.
Nicht nur der Wettbewerb zwischen Linux und Windows wird härter, auch der Wettbewerb zwischen führenden Distributionen wie Red Hat und SuSE. Mit Red Hat Linux 8.0 Professional liegt Red Hat auf gleicher Gerade mit den Kollegen von SuSE. Konkurrenz belebt auch weiterhin das Geschäft, um die beste Linux-Distribution.

Anzeige
Firma:
Anzeige

© 1998 - 2019 mediavalley