News > Software > Entwickler
M

Microsoft Office Developer XP

Ein mächtiges Office-Entwicklungswerkzeug

Anzeige
Ein mächtiges WerkzeugAuf acht CD-Roms erstreckt sich das neue Standardtool von Microsoft rund um die Entwicklung von leistungsstarken Office-Applikationen. Jeder der effizient für Office auf der Windowsplattform entwickeln möchte, sollte mit diesem Werkzeug Bekanntschaft schliessen.
Im Einzelnen findet der Developer neben der standardmässigen Office XP Professional mit Frontpage - Version und der Media Content-CD je eine Developerfassung des Exchange und des SQL 2000 Server, je eine Windows-Komponentenupdate CD-ROM in deutsch und englisch, die Visual SourceSafe 6.0b- und die Developer-Programme vor. Nach erfolgreicher Installation und Konfiguration der mächtigen Entwicklungsapplikationen stehen dem Entwickler alle Grenze auf der Office-Ebene zur Produktivitätssteigerung zwischen den Officeprogrammen offen.
Mit der Hilfe der Codebibliothek, kommentierter Header und einem guten Fehlerhandlers können in kürzester Zeit Tools und Workflows zwischen Office-Programmen wie Word- und Access erstellt werden. Gerade das Zusammenspiel aus VBA (Visual Basic For Applications) und XML bietet ganz neue Möglichkeiten, um auch mit anderen XML-basierten Geschäftsprozessen zu kommunizieren. So können auch effiziente Lösungen für SQL-Server, die lokal und im Netz im Einsatz sind, entwickelt werden. Für das Web lassen sich mit Hilfe des neuen Dashboardprojeks wieder einsetzbare Webparts erstellen. Wie auch Frontpage 2002 unterstützt Office XP Developer die Entwicklung von webbasierten Lösungen für den SharePoint Server. Geschäftsprozesse lassen sich am besten verstehen und merken, wenn man sie visual betrachten kann. Über den Workflow Designer für den SQL- und Exchange-Server lassen sich komfortabel anschauliche Workflows generieren.
In Vergangenheit war es oft ein Problem, Programmierlösungen in VBA-Scripts mit einer Access-Datenbank auf dem Rechner des Kunden zum Laufen zu bekommmen, wenn der Kunde selbst Office nicht vollständig installiert hatte und oftmals auch eine andere Office-Version auf seinem Rechner ausführte. Der Verpackungsassistent schafft dieser Problematik jetzt Abhilfe. IT-Programmier können mit Office XP Developer Installationspakete lizenzfrei selbst verpacken, selbst wenn der Kunde nicht im Besitz von Access oder notwenigen Datenbank Engines ist. Aktualisierte Versionen der Programme lassen sich ebenso über ein Versionsmanagement verwalten. SmartTags waren die Tags, die die Medien erst auf die Innovationen von Office XP aufmerksam machten. Damit nicht jeder SmartTag - wie von vielen befürchtet nur zu Microsoft führt - hat Microsoft ebenso eine Dokumentation für die SmartTag-Entwicklung dem Developer-Paket beigelegt.
Wer zukünftig effizient für Office XP Applikationen entwickeln möchte wird um die hervorragenden Fertigkeiten der Office XP Developer Version nicht herumkommen.
Anzeige
Firma:
Anzeige

© 1998 - 2019 mediavalley