News > Software > Business
B E L M N Q S U W

Lexware rating

Anzeige
Rating

Das Thema Rating war nie so aktuell wie derzeitig. Die Ursache ist die Umstellung von Basel I auf Basel II bei den Banken. Dies führt oft dazu, dass die Begriffe Basel II und Rating synonym verwendet werden. Basel II bezeichnet die Gesamtheit der Eigenkapitalvorschriften, die vom Basler Ausschuss für Bankenaufsicht vorgeschlagen worden sind und ab 2008 verbindlich für alle Banke gelten sollen. Das Rating hingegen ist ein Verfahren zur Messung der Bonität bzw. Kreditwürdigkeit eines Unternehmens und vergibt daher eine Note, darüber mit welcher Wahrscheinlichkeit ein Unternehmen nicht in der Lage sein wird, einen Kredit zurückzuzahlen. Wie kommen Basel II und Rating zusammen? Unternehmen werden zukünftig auf Grund der neuen Eigenkapitalvorschriften - Basel II - aufgefordert sein, ein Rating durchzuführen, um eine Kredit mit einem risikoadjustierten Zinssatz zu erhalten.

Die Lexware toolbox rating unterstützt Unternehmen bei diesem Weg auf allen Ebenen. Die Software ist in drei Teile gegliedert. Im ersten Teil, Rating-Hintergründe, wird der Interessierte über die Themen Rating und Basel II sehr ausführlich informiert. Alle Begriffe sowie die unterschiedlichen Rating-Arten und deren Konsequenzen werden in Text und Bild dargestellt. Der zweite Teil beschäftigt sich mit dem Rating-Prozess an sich. Hier wird der Unternehmer von der Ausgangssituation, über den zeitlichen Ablauf bis zur quantitativen und qualitativen Unternehmensanalye begleitet. Ebenso wird hier dem Unternehmen dargelegt, welche Unterlagen die Bank für das Rating zwingend und welche Unterlagen sie ergänzed fordern könnte. Hier wird auch deutlich, dass dies auch ein Ehevertrag zwischen dem Unternehmer und seiner Frau sein kann, um so Risiken aus der persönlichen Ebene ins Risikokalkül zu kalkulieren. Der letzte Teil behandelt, dass Thema Maßnahmen. Hier werden dem Unternehmer Maßnahmen vorgestellt, um an einem seinem Rating bzw. damit vor allem an seiner Unternehmenssitutation zu arbeiten. Verschiedene Möglichkeiten zur Optimierung der Bilanz auf der Aktiv- und Passivseite werden vorgestellt. Auch die abschließenden Inhalte und die Checkliste zur Rating-Präsentation sind sehr hilfreich. Die Artikel und Bilder der Fachbeiräge werden im Bereich Arbeitshilfe um verschiedene Kennzahlen-Rechner und Checklisten ergänzt.

Die rating toolbox ist ein sehr hilfreiches Tool, das ein professionelle Rating-Beratung nicht überflüssig macht, aber hilft mehr Einblick in die Materie zu bekommen. Unternehmer mit wenig betriebswirtschaftlichem Hintergrund erhalten hierdurch die richtige Sensibilität mitzureden und dem Berater auf die Finger zu schauen.

Anzeige
Firma:
Anzeige

© 1998 - 2019 mediavalley