News > Marktmonitor > Strategie & Business Development

Digitale Unternehmens-Strategie - Der digitale Wandel wartet nicht

Anzeige

Viele Unternehmensstrategien verändern sich aufgrund der Digitalisierung erheblich. Dies betrifft sämtliche Geschäftsprozesse in der IT-Branche. Aufgrund des steigenden Datenwachstums und der steigende Anzahl der IT-Anwendungen bleibt ein Umdenken in Zukunft unvermeidbar. Durch die Daten werden Unternehmensprozesse verändert und neue Geschäftsmodelle ermöglicht. Hierbei spielen Begriffe wie Big Data, Cloud und Mobile eine wichtige Rolle. Schlüssel zum Erfolg ist die bessere Zusammenarbeit zwischen Business und IT. Erfolg in der Zukunft werden nur die Unternehmen haben, die sich von alten Organisationsstrukturen trennen und sich digitalen Innovationen gegenüber öffnen.

Steigerung der Wertschöpfung mithilfe von erhöhten IT-Anteilen durch Cloud und Mobile
Zu den großen Herausforderungen in der Zukunft gehören ohne Zweifel die immer größeren Technologie- und Marktzyklen in den unterschiedlichsten Branchen. Hierbei spielen natürlich die unterschiedlichen Digitalisierungs-Reifegrade eine wesentliche Rolle. In den Fachbereichen wird aufgrund der Digitalisierung von Geschäftsmodellen immer mehr auf Anwendungen aus der Cloud gesetzt. So kam es in den letzten fünf Jahren zu einer Verdoppelung der IT-Anwendungen. Die CIOs aus der Branche planen den Anteil der Anwendungen aus der Cloud auf 20 Prozent zu erhöhen. Zudem soll besonders stark in IT-Beratung und Systemintegration investiert werden. Dies ist auch notwendig, um die Cloud-Lösungen in die klassischen IT-Systeme zu integrieren. Immer wichtiger werden folglich die hybriden Cloud-Umgebungen. Aber auch die mobilen Anwendungen in den Bereichen Unternehmenssteuerung, Vertrieb und Produktion/Leistungserbringung sollten nicht vernachlässigt werden.

Die Führungsebenen und das Business kooperieren immer besser miteinander
Die Rolle von IT und Business verändert sich im Wege der Digitalisierung zunehmend. Im Business-Bereich ist die Technologie sehr wichtig, während die IT sich ihr Know-How über Fachprozesse aufbaut. Allerdings muss sich die Abstimmung zwischen den beiden Bereichen noch verbessern. Dies würde auch die Qualität in beiden Bereichen erheblich steigern. Hierbei sollen Insellösungen keine Rolle mehr spielen. Vielmehr wird eine agile IT angestrebt, die die Anforderungen des Business schnell umsetzen kann. Viele Unternehmen führen bereits Gemeinschaft-IT-Projekte. Für die Umsetzung dieser Strategie ist eine Zusammenarbeit der beiden Bereiche unverzichtbar. Die erfolgreiche Umsetzung der Digitalisierung in den Bereichen Strategie und Organisation und die Rolle der IT und Unternehmenskultur ist heute schon machbar. Man sollte sich dabei nicht auf politische Rahmenbedingungen verlassen. Die Herausforderungen der Digitalisierung müssen aktiv angegangen werden.

Quelle: http://luenendonk.de/pressefeed/luenendonk-whitepaper-5-vor-12-die-digitale-transformation-wartet-nicht

© 1998 - 2018 mediavalley