News > Marktmonitor

Online-Marketing: Kennzahlen für Instagram-Influencer-Kampagnen

Anzeige
Instagram bringt Marken und Konsumenten mithilfe von Influencer-Kampagnen zusammen. Im Gegensatz zu Standard-Werbeformaten dienen bekannte Instagrammer als Sprachrohr der Werbung. Aktuell gibt es nur theoretische Messwerte für Instagram-Kampagnen. Mit wachsender Professionalität werden die tatsächlichen Reichweiten messbar gemacht. Für die Erfolgsmessung bei Influencer-Kampagnen auf Instagram spielen vier Kennzahlen eine wichtige Rolle.

Interaktionsrate dient auch als Qualitäts-Detektor
Die Interaktionsrate ist die wichtige Kennzahl zur Messung des Erfolgs von Instagram-Influencer-Kampagnen. Die Instagram-API liefert dem Werbetreibenden die Zahl der Follower der beteiligten Instagrammer, der Likes und der Kommentare, woraus sich die Interaktionsrate berechnen lässt. Verglichen mit anderen sozialen Netzwerken ist sie auf Instagram am höchsten und liegt bei einer erfolgreichen Kampagne zwischen fünf und zehn Prozent. Liegt sie unter vier Prozent wird die Interaktionsrate zum Qualitäts- und Fake-Detektor. Die Fans haben entweder kein Interesse mehr an dem Instagrammer und wurden eingekauft.

Follower und Ad Impressions
Die Follower-Zahl eines Instagrammers entspricht der Reichweite von Influencer-Kampagnen. Oft bevorzugen Marken Ad Impressions oder Views als Berechnungsgrundlage. Je nach Kampagnenkonzept wird eine Kampagne mit sieben Millionen Ad Impressions über einen Instagrammer mit sieben Millionen Followern oder sieben Instagrammer mit je einer Million Follower verteilt.

Kampagnenspezifische Hashtags nutzen
Ein kampagnenspezifischer Hashtag lässt sich als KPI nutzen, indem die Weiterverbreitung des Hashtags durch die User berechnet. Durch die Berechnung des Verhältnisses zwischen der Zahl der Posts, die die Marke bzw. der beauftragte Instagrammer mit dem Hashtag verbreitet hat, und der Zahl der User, die den Hashtag aufgegriffen haben. Daraus ergibt sich die Berechnung einer zusätzliche Reichweite der Kampagne.

Fangewinnung des Markenaccounts trifft Aussage zum Erfolg der Kampagne
Das Ziel von Kampagnen ist in der Regel nicht die Fangewinnung für den Marken-Instagram-Account, allerdings trifft diese trotzdem eine Aussage über den Kampagnenerfolg. Neben dem Bild sollte der Instagrammer auch den Unternehmensnamen mitposten. Neben der Sichtbarkeit der Marke steigt auch die Chance, dass die Follower des Instagrammers Fans des Marken-Accounts werden.

Quelle: Pressemitteilung Lucy Shareman

© 1998 - 2019 mediavalley