News > Marktmonitor

ERP-Systeme: Anwenderunternehmen wünschen sich eingehende Beratung von Anbietern

Anzeige

Bei der Auswahl und Implementierung von ERP-Systemen zählt für 71 Prozent der deutschen IT Führungs- und Fachkräfte vor allem der persönliche Kontakt zum Anbieter. Das zeigt der „Trendreport ERP im Mittelstand“, der die wichtigsten Serviceleistungen im Rahmen der Beschaffung und Anwendung eines ERP-Systems analysiert. Mehr als die Hälfte der Befragten setzt auf eine ausführliche Beratungs- und Bedarfsanalyse im Vorfeld.

Maßgeschneiderte Lösungen erwünscht
Das Ergebnis zeigt u. a. den Wunsch nach maßgeschneiderten Lösungen. Vor allem die produzierende Industrie hat sehr spezifische Anforderungen an ERP-Systemen. Nur durch eingehende Beratungen im Vorfeld und die laufende Betreuung im Alltagsgeschäft können sich Unternehmen mit ihrer Software erfolgreich weiterentwickeln.

Weitere wichtige Serviceleistungen
Weitere wichtige Serviceleistungen rund um ERP sind regelmäßige Updates und Weiterentwicklungen (39 Prozent), professionelle und persönliche Betreuung (34 Prozent), Zusatzleistungen wie Seminare und Schulungen (24 Prozent) und 24/7 Support über mehrere Kanäle.

Quelle: http://euromarcom.de/2014/11/erp-studie-system-anbieter-sparen-an-beratungsleistungen/

© 1998 - 2019 mediavalley