News > Marktmonitor

Cloud Computing: Weiteres Wachstum in 2014, aber leicht unter Erwartungen

Anzeige
Das Wachstum des deutschen Marktes für Cloud Computing mit Geschäftskunden in 2014 wurde auf 46 Prozent auf 6,4 Milliarden Euro prognostiziert, wie der BITKOM unter Berufung auf Prognosen der Experton Group berichtet. Das Wachstum liegt damit unter den Erwartungen von einem Plus von 50 Prozent auf 6,9 Milliarden Euro. Die NSA-Affäre war ein kleiner Dämpfer, infolgedessen Projekte vertagt oder ohne Cloud-Lösung realisiert wurden. Aufgrund der Attraktivität der Cloud-Technologie wird für 2015 wieder ein hohes zweistelliges Wachstum erwartet. Bis 2018 soll das Volumen des Cloud-Marktes im Business-Bereich pro Jahr im Schnitt um 35 Prozent auf 19,8 Milliarden Euro wachsen.

Dienstleistungen haben größten Anteil an Cloud-Umsätzen
Cloud Computing erlaubt Nutzern den Bezug von IT-Leistungen wie Speicherplatz oder Anwendungsprogramme über das öffentliche Internet oder ein internes Netzwerk. Zusammen mit dem mobilen Internet und innovativen Datenanalysemethoden ergeben sich daraus viele neue Anwendungen und Geschäftsmodelle. Die Dienstleistungen hatten in 2014 mit rund 3,0 Milliarden Euro den größten Anteil an den Cloud-Umsätzen (plus 48 Prozent gegenüber dem Vorjahr). Cloud-Dienstleistungen umfassen die Bereitstellung von Anwendungsprogrammen, Speicher- oder Rechenkapazitäten und Entwicklungsumgebungen via Internet. Investitionen in Cloud-Hardware haben einen Anteil von 2,2 Milliarden Euro, Integration und Beratung von 1,2 Milliarden Euro.
Quelle: http://www.bitkom.org/de/presse/81149_80724.aspx

© 1998 - 2019 mediavalley