News > Marktmonitor > Unternehmensrechnung & Finanzierung

BVDW: Online-Werbemarkt wächst 2008 weiter

Anzeige

Trotz der abflauenden Werbekonjunktur wächst der Online-Werbemarkt auch im Jahr 2008 weiter, wenn auch nicht ganz so stark wie Anfang des Jahres erwartet. Dies berichtet der Online-Vermarkterkreis (OVK) im Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. Die Zuwachsraten zeigen, dass die Online-Werbung mittlerweile vollständig in den Media-Mix integriert wurde. Der Großteil der Werbeinvestitionen (1,8 Milliarden Euro) entfällt auf klassische Online-Werbung.

Investitionen in neuartige Online-Werbemedien wachsen stark an
Der Online-Werbemarkt hat einen Anteil von 13,5 Prozent am Medien-Mix der Unternehmen. Der größte Anteil der Online-Werbeinvestitionen entfällt mit 1,8 Milliarden Euro auf klassische Werbeformen, z. B. Banner. Etwa 1,5 Milliarden Euro werden dieses Jahr in Suchwort-Vermarktung investiert, ein Plus von 24 Prozent. Für die Affiliate-Netzwerke wird ein Zuwachs von 25 Prozent erwartet, was zu einem Gesamtvolumen von 268 Millionen Euro führen wird.

Europäischer Online-Werbemarkt steigt um 40 Prozent
Verglichen mit dem letzten Jahr ist der europäische Online-Werbemarkt um 40 Prozent auf knapp elf Milliarden Euro gewachsen. 15 europäische Länder sind Teil der OVK-Erhebung. 82 Prozent des europäischen Online-Werbeumsatzes werden nur von Großbritannien, Deutschland, Frankreich, den Niederlanden, Italien und Spanien erwirtschaftet. Damit nähert sich der europäische Markt langsam aber sicher an den US-Markt an, es wird nicht mehr lange dauern, bis der europäische Markt aufschließt.

Quelle: http://www.bvdw.org/index.php?id=98&tx_ttnews[tt_news]=2802&cHash=64a8433dc4

© 1998 - 2020 mediavalley