News > Marktmonitor > Unternehmensrechnung & Finanzierung

Online-Handel: Jeder fünfte Deutsche verkauft Waren und Dienstleistungen im Internet

Anzeige

Zwölf Millionen Deutsche haben Waren und Dienstleistungen im Internet verkauft im Jahr 2010. Das sind etwa 19 Prozent aller Deutschen zwischen 16 und 74 Jahren. Das Internet hat sich zum größten Marktplatz der Welt entwickelt, auf dem auch private Einzelpersonen aktiv sind. Das berichtet der BITKOM unter Berufung auf neue Daten der europäischen Statistikbehörde Eurostat.

Online-Handel erfolgt über Händlerwebsites und spezielle Online-Plattformen
Der Online-Handel wird meist über Händlerwebseiten und über spezielle Online-Plattformen, z. B. eBay oder Amazon, abgewickelt. Mit einem Anteil von 29 Prozent sind Männer zwischen 25 und 54 Jahren am meisten als Online-Verkäufer aktiv. Die Frauen dieser Altersgruppe haben einen Anteil von 23 Prozent. Insgesamt sind die Männer aktiver als die Frauen (22 gegenüber 16 Prozent). Der Bildungsstand hat ebenfalls Einfluss darauf, ob man im Online-Handel aktiv ist. Personen mit hoher formaler Schulbildung sind doppelt so häufig als Online-Verkäufer tätig als Personen mit niedriger formaler Bildung (24 gegenüber 12 Prozent).

Online-Handel im europäischen Vergleich: Deutschland auf Rang 5
Im europäischen Vergleich beim Online-Handel liegt Deutschland auf Platz 5 und damit weit über dem EU-27-Durchschnitt von 13 Prozent. Auf Platz 1 liegt Dänemark mit 28 Prozent, es folgen die Niederlande mit 24 Prozent, Frankreich mit 23 Prozent und Slowenien mit 20 Prozent. Vor allem Frankreich hat in letzter Zeit deutlich aufgeholt, im Jahr 2009 lag es noch bei zwölf Prozent.

Quelle: http://www.bitkom.org/de/presse/8477_68409.aspx

© 1998 - 2020 mediavalley