News > Marktmonitor > Unternehmensrechnung & Finanzierung

M&A-Aktivitäten: Fusionen & Übernahmen - Deutlicher Aufwärtstrend seit Ende 2013

Anzeige

Bereits im Herbst 2013 zeigten sich bei den Fusionen und Übernahmen (M&A) erste Anzeichen von Erholung, mittlerweile gibt es einen stetigen deutlichen Aufwärtstrend. Das zeigen Berechnungen des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) basierend auf der Zephyr-Datenbank von Bureau van Dijk (BvD).

Positiver Start ins Jahr 2014 bei M&A
Ende 2013 stieg der ZEW-ZEPHYR-M&A-Index, der weltweit die abgeschlossenen Fusionen und Übernahmen beschreibt, auf 135 Punkte, dem höchsten Wert seit Dezember 2012. Auch der Start ins Jahr 2014 war positiv. In den ersten vier Monaten gab es verglichen mit dem Vorjahreszeitraum (bzw. 2012) ein Plus der aggregierten abgeschlossenen M&A-Transaktionen von zehn Prozent (bzw. vier Prozent). Das preisbereinigte kumulierte Transaktionsvolumen verdeutlicht die wachsende Dynamik noch besser. Es stieg in den ersten vier Monaten 2014 gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 43 Prozent (gegenüber 2012 um 38 Prozent).

Zwölf-Monats-Durchschnitt steigt kontinuierlich
Auch am gleitenden Zwölf-Monats-Durchschnitt des M&A-Index zeigt sich die Belebung des M&A-Marktes. Dieser hat seit Herbst 2013 eine Trendwende vollzogen und wächst kontinuierlich, aktuell auf 123 Indexpunkte. Einen höheren Wert gab es zuletzt im Februar 2012. Die aktuell ungewöhnlich hohe Anzahl an Gerüchten über anstehende M&A-Deals deutet auf einen anhaltenden Rückenwind für die globalen M&A-Aktivitäten hin, denn Gerüchte gelten als guter Indikator für die künftige Marktentwicklung.

Quelle: http://www.zew.de/de/presse/2702/zew-zephyr-ma-index---ma-aktivitaeten-weltweit-im-aufwind

© 1998 - 2019 mediavalley