News > Marktmonitor > Unternehmensrechnung & Finanzierung

Klassisches Online-Marketing wird mehr genutzt als Social Media Marketing

Anzeige

Die Online-Marketing-Themen Suchmaschinenoptimierung, Webanalyse, E-Mail-Marketing und Usability werden bei neunzig Prozent der Unternehmen bereits umgesetzt oder die Umsetzung ist in Planung. Social Media Marketing wird schon von jedem zweiten Unternehmen genutzt, während ein Viertel den Einsatz von Social Media Marketing plant. Das ist das Ergebnis der Studie „Online Marketing Trends 2011“ von absolit.

Social Media Monitoring wird oft vernachlässigt
Social Media Marketing ist zwar in aller Munde, aber es wird wenig gehandelt, obwohl die Einstiegshürden niedrig sind. Nur 40,2 Prozent der Unternehmen betreiben Social Media Monitoring, beobachten also die Kommentare über das eigene Unternehmen im Social Web. 49,6 Prozent betreiben Social Media Marketing mit eigenen Facebookseiten oder Twitterprofilen, aber sie wissen nicht, worum es beim Social Web geht, was gefährlich sein kann.

Social Web wird eher von kleinen Unternehmen genutzt
Das Social Web und Blogs wird aktiv öfter von kleinen Unternehmen genutzt als größere. Nur sehr wenige Großunternehmen scheinen Interesse an den Meinungen im Social Web zu haben, denn nur 27,8 Prozent betreiben Social Media Monitoring.

Wachstumspotenzial von Mobile Marketing am höchsten
Mobiles Marketing ist noch lange kein Massenphänomen, da erst 12,9 Prozent Phone-Apps oder Smartphone-optimierte Webseiten einsetzen. Allerdings liegt hier das größte Wachstumspotenzial, da ein Viertel der Unternehmen den Einsatz von Mobile Marketing planen. Mobile Marketing gehört zusammen mit Social Web und Usability zu den Planungen der meisten Unternehmen für 2011.

Quelle: http://www.marketing-boerse.de/News/details/Online-Trends-2011-Klassik-statt-Social-Media-Hype/26697

© 1998 - 2020 mediavalley