News > Marktmonitor > Unternehmensrechnung & Finanzierung

IT-Controlling: Lösung zur Identifikation von Leistungs- und Kostenproblemen

Anzeige

Die IT-Controlling-Lösung von ITSM Consulting AG enthält ein praxisbewährtes Methodenset zur Messung und Steuerung der Leistungsqualität samt Wirtschaftlichkeit zeichnet sich vor allem dadurch aus, dass mit ihr Leistungs- und Kostenprobleme bzw. Optimierungspotentiale leicht identifiziert werden können. Wirtschaftliche und qualitative Risiken von Investitionen werden zudem schon vor ihrer Entstehung erkennbar, im Bedarfsfall ist somit ein frühzeitiger korrigierender Eingriff möglich. Das IT-Controlling muss heute mehr denn je wirkungsvoll und bedarfsgerecht sein, denn die Auseinandersetzung mit stetig steigenden Qualitäts- und Kostenanforderungen sowie die kritische Hinterfragung des Wertbeitrags bei Investitionsplanungen gehört für die IT-Organisation zum Alltag.

Prozessimplementierung und Etablierung eines Kennzahlensystems
Zur IT-Controlling-Lösung von ITSM gehört einerseits die Implementierung von Prozessen, die je Ausrichtung des Controllings einzelne Bereiche der IT-Organisation oder die gesamte IT-Organisation einschließen. Andererseits enthält die Lösung die Etablierung oder Optimierung eines Kennzahlensystems, um eine differenzierte Bewertung der IT-Organisation in den nötigen Leistungsdimensionen zu ermöglichen. Der Fokus der Kennzahlen liegt dabei nicht zu stark auf der IT, sondern leitet sich auf Business-Erfordernissen ab, damit im IT-Controlling eine geschäftsbezogene Leistungssteuerung möglich ist. Dazu kommt die Entwicklung aussagekräftiger Reporting-Strukturen, die den Vorgaben für gute Kennzahlen folgen und den Entscheidungsträgern einen immer aktuellen Überblick über die IT und die Zielerreichung bieten.

Reporting-Methode beinhaltet KPI-Steckbrief
Die Reporting-Methode von ITSM trifft nicht nur Unterscheidungen zwischen den Kennzahlen für die Steuerung und Zielerreichung, was ein modulares Reporting ermöglicht, das auf die Bedürfnisse der verschiedenen Zielgruppen angepasst werden kann, sondern beinhaltet einen KPI-Steckbrief. Dieser definiert mehr als ein Dutzend Attribute, die jede Kennzahl klar definieren. Das verleiht den Reports eine größere Aussagekraft. Im KPI-Steckbrief könne auch explizite Zielgruppen für bestimmte Kennzahlen gewählt werden, die es im Standard-Schema nicht gibt.

Wichtige IT-Controlling-Funktionen
Das IT-Controlling dient nicht nur der Darstellung der finanziellen Aufwendungen gegenüber Stakeholdern und der Identifikation von Projekten mit negativem Kosten-Nutzen-Verhältnis, sondern auch der Zielkontrolle in den Bereichen Portfoliomanagement, IT-Projekte, IT-Services und IT-Prozesse.

Quelle: PM ITSM Consulting AG

© 1998 - 2019 mediavalley