News > Marktmonitor > Unternehmensrechnung & Finanzierung

Derivateregulierung: EU und USA wollen sich besser abstimmen

Anzeige
Die Europäische Union und die USA wollen sich bei der Regulierung des Handels mit Derivaten besser abstimmen. Daraus ergeben sich viele Vorteile. So ließen sich Widersprüche, Rechtsunsicherheiten und unnötige Regulierungslasten vermeiden. Gleichzeitig wird das gemeinsame Regulierungsziel mehr Transparenz und weniger Risiken für globale Derivatemärkte erreicht. Da noch viele Details zu klären sind, sollte die Abstimmung zügig fortgeführt werden. Allerdings sollte die Abstimmung für eine Umsetzung der zwischen allen G20-Staaten vereinbarten Reform der Derivatemärkte möglichst auch auf weitere Länder ausgedehnt werden.
Quelle: http://bankenverband.de/presse/presse-infos/bankenverband-eu-und-usa-unternehmen-wichtigen-schritt-zur-abstimmung-ihrer-derivateregulierung

© 1998 - 2019 mediavalley