News > Marktmonitor > Marketing & Kommunikation

Online-Shopping: Häufigkeit und Zahl der Nutzer steigt weiter an

Anzeige
Der Erfolg des Online-Shoppings hält an, die Häufigkeit der Einkäufe im Internet steigt. Das zeigt eine repräsentative Umfrage im Auftrag des Bitkom. 77 Prozent der Online-Shopper kaufen zumindest mehrmals im Monat online ein. In 2014 waren es 65 Prozent. Der Anteil der Online-Shopper stieg von 2014 zu 2015 von 94 auf 98 Prozent. Auch der Anteil der älteren Online-Shopper hat zugelegt, in 2015 kauften 97 Prozent der Internetnutzer ab 65 Jahren im Internet ein, 2014 waren es erst 88 Prozent. Online-Shopping ist inzwischen genauso normal wie der Gang ins Geschäft, die wachsende Häufigkeit bezeugt die Zufriedenheit der Nutzer mit dem Einkaufserlebnis.

Argumente für Online-Handel: Komfort, gute Preise, breite Angebot
Die Hauptargumente für den Online-Handel sind Komfort, gute Preise und ein breites Angebot. Für 71 Prozent der Befragten spielt die Unabhängigkeit von Öffnungszeiten eine große Rolle bei der Entscheidung für den Online-Handel und gegen den stationären Handel. 59 Prozent nennen die günstigeren Preise, 56 Prozent das größere Angebot und 37 Prozent die Möglichkeit, die Ware nach Hause liefern zu lassen. Hauptargument für den stationären Handel ist, dass sich Produkte sofort anfassen und testen lassen (75 Prozent). Für 74 Prozent ist wichtig, dass sie das Produkt sofort mitnehmen können. 45 Prozent wollen sich die etwaigen Versandkosten beim Online-Einkauf sparen. 42 Prozent legen Wert auf die persönliche Beratung im Geschäft.

Grenzen zwischen Einkaufskanälen nicht mehr klar definierbar
Die Grenzen zwischen den Einkaufskanälen verschwimmen immer mehr. Oft informieren sich Online-Shopper im Geschäft und kaufen dann online (50 Prozent regelmäßig oder manchmal). 61 Prozent informieren sich regelmäßig oder manchmal online und kaufen dann im Geschäft. 39 Prozent vergleichen gelegentlich im Geschäft via Smartphone Preise für Produkte oder Dienstleistungen. 52 Prozent erwähnten im Gespräch mit einem Verkaufsberater ein günstigeres Angebot im Internet. Die Kunden denken und konsumieren längst über alle Einkaufskanäle hinweg. Der Handel muss die Chance nutzen, den neuen Ansprüchen der Verbraucher mit innovativen Lösungen entgegenzukommen und sie möglichst überall abzuholen.

Interesse an neuen Cross-Channel-Angeboten ist groß
Das Interesse an neuen Cross-Channel-Angeboten wie „Click & Collect“ und „Same Day Delivery“ ist groß. Für 46 Prozent ist die Nutzung von „Click & Collect“ vorstellbar. Hier wählt der Kunde im Internet die Ware aus und holt sie im Geschäft ab. Für 58 Prozent ist „Same Day Delivery“ interessant. Die Bestellung erfolgt online, ein lokaler Händler liefert die Ware noch am selben Tag. Zusätzlich wünschen sich 58 Prozent der Befragten digitale Serviceangebote im stationären Handel, etwa Smartphone-Apps, die den Kunden Informationen zu Produkten oder Sonderangeboten anzeigen.

Lebensmittelkauf erfolgt meist im stationären Handel
Der Verkauf von Lebensmitteln ist fast ausschließlich dem stationären Handel vorbehalten. 28 Prozent aller Online-Shopper haben schon mal Lebensmittel oder Getränke online gekauft, 2012 waren es erst zehn Prozent. Bei den 30- bis 49-Jährigen sind es sogar 33 Prozent. 87 Prozent der Online-Shopper von Lebensmittel kauften haltbare Lebensmittel und 31 Prozent frische Lebensmittel. 18 Prozent von denen, die Lebensmittel schon mal online gekauft haben, machen das regelmäßig, 39 Prozent manchmal. 36 Prozent sind mit dem Online-Einkauf von Lebensmitteln „sehr zufrieden“, 55 Prozent „eher zufrieden“.

Gründe gegen Online-Kauf von Lebensmitteln
Die Gründe gegen den Online-Kauf von Lebensmitteln sind verschieden. 60 Prozent wollen nicht auf eine Lieferung warten, 59 Prozent bezweifeln die Frische der Lebensmittel. 32 Prozent geben die Versandkosten als Hinderungsgrund an, sieben Prozent Datenschutzbedenken. Der Online-Lebensmitteleinkauf steckt in Deutschland noch in den Kinderschuhen, was sicherlich am sehr dichten Ladennetz liegt, das Einkäufe fast jederzeit ermöglicht. Die große Nutzerzufriedenheit ist aber ein Grund zur Annahme, dass sich der Online-Lebensmittelhandel in den nächsten Jahren gut entwickeln wird.

Quelle: https://www.bitkom.org/Presse/Presseinformation/77-Prozent-der-Online-Shopper-kaufen-mehrmals-pro-Monat-im-Internet.html

© 1998 - 2019 mediavalley