News > Marktmonitor > Marketing & Kommunikation

Location Based Services: Neue Möglichkeiten durch Smartwatches

Anzeige
20 Prozent der Deutschen haben schon eine Smartwatch oder werden sich eine kaufen, wie eine repräsentative Studie im Auftrag des Location Based Services-Anbieter GETTINGS zeigt. Mit dieser Produktkategorie ergeben sich auch für Location Based Services ganz neue Möglichkeiten. Informationen zu Angeboten oder Rabattaktionen in Ladengeschäften lassen sich z. B. direkt auf die Smartwatch schicken. Am Handgelenk werden die Mitteilungen noch schneller gesehen. Allerdings interessieren Smartwatches eher Männer als Frauen (24 Prozent vs. 16 Prozent).

Nutzung von Location Based Services steigt
Location Based Services (LBS) werden von zunehmend vielen Deutschen genutzt. Bei 44 Prozent erfolgt die Nutzung mindestens einmal pro Woche, bei 60 Prozent mindestens mehrmals im Monat. Vor zwei Jahren nutzen  noch 27 Prozent sie mindestens einmal die Woche und 56 Prozent mindestens mehrmals im Monat. Der tägliche Einsatz ist von fünf Prozent auf 12 Prozent gestiegen.

Nur leichte Unterschiede zwischen den Geschlechtern bei LBS-Nutzung
Die Nutzungsunterschiede zwischen den Geschlechtern sind nur gering. 57 Prozent und 62 Prozent der Männer nutzen LBS mindestens mehrmals im Monat. 69 Prozent sind sicher, dass sich die Nutzungshäufigkeit im nächsten Jahr nicht ändern wird. 22 Prozent werden LBS häufiger als jetzt nutzen.

Quelle: http://gettings.de/gettings-studie-20-der-deutschen-interessieren-sich-fuer-eine-smartwatch/

© 1998 - 2019 mediavalley