News > Marktmonitor > Marketing & Kommunikation

Internetnutzung: Verbraucher wünschen sich Onlinegang auch währen eines Flugs

Anzeige
Während eines Flugs ist die Internetnutzung über Smartphone und Computer bisher meist nicht möglich. 44 Prozent der Internetnutzer wünschen sich aber, dass das möglich ist, wie eine repräsentative Umfrage im Auftrag des Bitkom ergeben hat. Bei den 30- bis 49-Jährigen möchten sogar 49 Prozent während eines Flugs online bleiben können. Ein Grund für den Wunsch von Urlaubern und Geschäftsreisenden, während eines Flugs nicht auf das Internet verzichten zu müssen, ist die vermehrte Nutzung von Cloud-Diensten, über die dann online auf Musik, Bücher oder wichtige Geschäftsunterlagen zugegriffen wird. Mittelfristig wird die Internetnutzung während eines Flugs genauso normal sein wie am Boden. 49 Prozent möchten aber auch künftig während eines Flugs nicht online gehen.

Internetzugang nur bei wenigen Airlines oder auf ausgewählten Strecken verfügbar
Derzeit sind Smartphones und Tablets bei vielen Airlines bei Start und Landung im Flugmodus nutzbar. Das Gerät ist zwar offline, lässt sich aber z. B. zum Musikhören nutzen. Nur wenige Airlines bzw. nur ausgewählte Strecken stellen einen Internetzugang zur Verfügung. Ein Grund ist der relativ hohe Aufwand zur Bereitstellung von Internet an Bord. In Zukunft werden Signale vermehrt über Sendemasten am Boden und weniger oft über Satelliten gesendet, was Verfügbarkeit und Datenraten erhöht. Aktuell wird der hohe Aufwand oft an den Preisen sichtbar. Erst zwei Prozent der Internetnutzer haben einen Internetzugang im Flugzeug genutzt.

Quelle: https://www.bitkom.org/Presse/Presseinformation/Vier-von-zehn-Internetnutzern-wollen-auch-im-Flugzeug-surfen.html

© 1998 - 2019 mediavalley