News > Marktmonitor > Marketing & Kommunikation

HTML5-Richtlinie: Standardisierung der Erstellung von Werbemitteln

Anzeige

HTML 5 entwickelt sich zum neuen Standard, gerade für Rich-Media- und digitale Bewegtbildwerbung. Durch verschiedene Herangehensweisen in Produktion und Auslieferung dieser Werbemittel steigt aber der Produktions- und Abstimmungsaufwand. Der OVK im BVDW hat nun zur Standardisierung und der Prozesse und für mehr Effizienz die HTML5-Richtlinie zur Erstellung von Werbemitteln veröffentlicht. HTML5-Werbemittel sind vor allen aufgrund der Deaktivierung des Flash-Plug-Ins in Firefox, Chrome und Safari eine Alternative, da sich dort Flash-Werbemittel nicht mehr ausliefern lassen.

HTML5-Richtlinie umfasst Produktion und Anlieferung von HTML5-Werbemitteln
Die Richtlinie wurde zusammen mit Medien, Vermarktern, Adserver-Betreibern und Agenturen erstellt und umfasst sowohl die Produktion als auch die Anlieferung von HTML5-Werbemitteln. Das erleichtert gerade Kreativ- und Digitalagenturen die Abstimmung. So liefert die Richtlinie Standards zu Bannerformaten, Dateigrößen, Klicktags, Browserkompatibilität, Grafikkomprimierung, Video, Animation, Anlieferung und Vorlaufzeit.

OVK entwickelt Standard-Bibliothek zu HTML5-Werbemitteln
Der OVK hat eine Standard-Bibliothek von HTML5-Werbemitteln entwickelt für die Auslagerung wiederkehrender Funktionen, was eine einheitliche Ausspielung sicherstellt und das Dateigewicht verringert. Zudem werden Werbemittel-Templates als Basis für die Werbemittelerstellung bereitgestellt. Die Bibliothek wird kontinuierlich aktualisiert, damit die sich ständig ändernden Marktanforderungen erfüllt werden können.

Quelle: http://www.bvdw.org/presse/news/article/richtlinie-ovk-standardisiert-erstellung-von-html5-werbemitteln.html

© 1998 - 2019 mediavalley