News > Marktmonitor > Marketing & Kommunikation

E-Books: Wichtiges Bildungsmedium für Schule, Studium und Beruf

Anzeige
E-Books sind laut einer aktuellen E-Book-Studie des Bitkom ein wichtiges Bildungsmedium geworden. 38 Prozent der E-Book-Nutzer lesen sie für  Beruf, Ausbildung oder Studium. Die Anteile steigen, wenn die Leser nach Erwerbstätigkeit aufgeteilt werden. 48 Prozent der Schüler und Studenten lesen E-Books für Schule oder Studium und 47 Prozent der Berufstätigen für ihre berufliche Aus- und Weiterbildung. 39 Prozent aller E-Book-Nutzer lesen digitale Ratgeber, 36 Prozent Lehrbücher oder wissenschaftliche Literatur und zehn Prozent andere Sachbücher. Gerade im Bildungsbereich kommen den E-Books ihre Vorteile zugute. Sie sind überall verfügbar, können durch zusätzliche Informationen ergänzt werden und sind auf verschiedenen Geräten lesbar. In vielen E-Books finden sich Erklärungen zu Fachbegriffen oder weiterführende Links zu Websites mit Grafiken oder Videos. Passagen lassen sich markieren, viele Anbieter von Lehrbüchern stellen interaktive Wissenstests bereit, um den Lernerfolg zu testen.

E-Books in erster Linie Unterhaltungsmedium
Hauptsächlich dienen E-Books allerdings als Unterhaltungsmedium. Am beliebtesten ist die Belletristik, 79 Prozent der E-Book-Nutzer lesen digitale Romane, Erzählungen oder andere Unterhaltungsliteratur.

Quelle: https://www.bitkom.org/Presse/Presseinformation/E-Books-sind-wichtiges-Bildungsmedium.html

© 1998 - 2019 mediavalley