News > Marktmonitor > Marketing & Kommunikation

Autonomes Fahren: Deutsche sind nicht abgeneigt, selbstfahrende Fahrzeuge zu nutzen

Anzeige
61 Prozent der Deutschen sind gegenüber Verkehrsmitteln, die nicht von Menschen, sondern vom Computer gesteuert werden, nicht abgeneigt, wie eine Befragung im Auftrag des Bitkom zeigt. Wenn das autonome Fahrzeug auf Schienen fährt, ist das Interesse umso größer. Für 51 Prozent ist das Fahren mit einer Straßen- bzw. U-Bahn und für 50 Prozent mit einem Zug vorstellbar, wenn der Fahrer kein Mensch ist. 34 Prozent würden einen autonomen PKW nutzen, für fast 30 Prozent ist die Nutzung eines selbstfahrenden Busses vorstellbar. Eine Schiffsreise ohne Kapitän oder ein Flug ohne Piloten sind für ein Viertel bzw. 13 Prozent vorstellbar. Das autonome Fahren wird den Individualverkehr und den öffentlichen Verkehr revolutionieren. Die Einbindung intelligenter Verkehrsnetze, die etwa in Echtzeit Informationen über einen Unfall oder eine Schlechtwetterlage liefern, ermöglichen eine deutliche Reduzierung von Verspätungen. Zudem sind autonome Verkehrsmittel viel sicherer, da ein Computer keine Schrecksekunde hat und auch im Notfall die Nerven behält.

Testfeld für autonomes Fahren auf der A9
Selbstfahrende Verkehrsmittel bekommen Informationen von Sensoren, Kamers und Meldungen anderer Verkehrsteilnehmer bzw. der Infrastruktur für die Navigation durch den Verkehr. Die entsprechenden Systeme sind technologisch schon weit fortgeschritten. Das in 2015 auf der A9 zwischen Nürnberg und München eingerichtete Testfeld erlaubt das Testen von Innovationen mit einer intelligenten Infrastruktur unter Realbedingungen, womit ein großer Schritt in Richtung autonomes Fahren getan ist. In Sitten (Schweiz) begann im Dezember 2015 ein Pilotprojekt mit selbstfahrenden Shuttle-Bussen. Einem flächendeckenden Regelbetrieb selbstfahrender Verkehrsmittel stehen noch viele offene Fragen hinsichtlich Zulassung, Haftung und Datenschutz entgegen. Der Gesetzgeber muss hier schnell aktiv werden.

Jüngere Menschen besonders interessiert an selbstfahrenden Verkehrsmitteln
Vor allem jüngere Menschen haben großes Interesse an selbstfahrenden Verkehrsmitteln. Für 79 Prozent der 14- bis 29-Jährigen ist die Nutzung eines autonomen Verkehrsmittels denkbar. 60 Prozent der 30- bis 49-Jährigen und 63 Prozent der 50- bis 64-Jährigen sind offen für autonome Verkehrsmittel, bei den über 65-Jährigen sind es 48 Prozent.

Quelle: https://www.bitkom.org/Presse/Presseinformation/Per-Autopilot-sicherer-und-schneller-ans-Ziel.html

© 1998 - 2019 mediavalley