News > Marktmonitor > IT & Management

Nutzer haben kein großes Vertrauen in die Sicherheit ihrer Internetdaten

Anzeige
In Deutschland halten 80 Prozent ihre Daten im Internet für unsicher. Vor einem Jahr war es nur ein Prozent weniger, so der Digitalverband Bitkom. Aufgrund der NSA-Affäre und diversen Cyberangriffen ist das Vertrauen in die Internetsicherheit stark gesunken und erholt sich nur relativ langsam. Diese Situation ist natürlich ein Hemmnis, wenn es um die Verbreitung innovativer Online-Dienste wie mobile Payment oder Cloud Computing geht. Vor der NSA-Affäre im Jahre 2011 waren es nur 55 Prozent der Befragten, die ihre Daten im Internet für unsicher hielten. In der Hauptzeit der Geheimdienst-Affäre waren es vier Prozent, die der Ansicht waren, dass ihre Daten im Netz sicher sind.

Die persönlichen Daten
Geht es um persönliche Daten, haben viele Deutsche weder in den Staat noch in die Wirtschaft Vertrauen. 75 Prozent der Netz-User haben kein oder nur wenig Vertrauen in den Staat und seine Behörden. Der Wirtschaft misstrauen 67 Prozent. Das Verhältnis war im Jahr 2011 noch umgekehrt. 2011 misstrauten nämlich noch 40 Prozent dem Staat und 46 Prozent der Wirtschaft. Für viele zählt der Staat heute nicht mehr als sicherer Hafen.

Wovor haben die Internet-User die größte Angst
Der meiste Angst haben die Internetnutzer vor dem Befall mit Schadprogrammen. Vor Viren und Trojanern haben 71 Prozent der Befragten Angst. Fast 60 Prozent haben Angst vor einer illegalen Nutzung ihrer Daten durch Kriminelle (Kreditkartenbetrug). 55 Prozent glauben an eine Ausspähung ihrer Daten durch staatliche Stellen. Und etwas unter 50 Prozent befürchten eine illegale Nutzung durch die Wirtschaft. Zudem hat man zusätzlich noch die Befürchtung, dass die Unternehmen diese Daten illegal an Dritte weitergeben. 44 Prozent der Internetnutzer haben zudem auch Angst vor einem Betrug bei einer Online-Auktion, bei einem Online-Kauf oder beim Online-Banking. Hingegen haben vor Cybermobbing nur 19 Prozent Angst und vor sexueller Belästigung im Netz nur 15 Prozent. Im Internet vor nichts Angst haben nur sechs Prozent.
Quelle: https://www.bitkom.org/Presse/Presseinformation/Nutzer-halten-Daten-im-Internet-fuer-unsicher.html

© 1998 - 2019 mediavalley