News > Marktmonitor > IT & Management

Geschäftsreisenprozesse: Kosteneinsparungen durch höheren Automatisierungsgrad erzielen

Anzeige
Geschäftsreisen und ihre Administration haben einen Anteil von 16 Prozent an den Ausgaben eines Unternehmens. Das zeigt die Studie "Geschäftsreisenprozesse 2015" von techconsult. Dieser beachtliche Kostenfaktor braucht intelligente Lösungen zur Optimierung und Kosteneinsparung. Gut zwei Drittel der Geschäftsreisekosten entfallen auf die Reisen selbst, also für Verkehrsmittel, Unterkunft und Spesen. Das restliche Drittel entfällt auf Planung, Buchung und Abrechnung.

Manuelle Reisekostenabrechnung in einem Drittel der Unternehmen
Beim Reisekostenmanagement und der Reisekostenabrechnung gibt es aktuell sehr verschiedene Herangehensweisen in den Unternehmen. 17 Prozent haben ein vollautomatisiertes Reisemanagement von der Buchung bis zur Abrechnung. Bei 49 Prozent sind die Prozesse zur Reisekostenabrechnung teilautomatisiert. Ein Drittel führt die Reisekostenabrechnung manuell in Excel, Word oder auf dem Papier durch. 70 Prozent halten eine Softwareunterstützung aber für wünschenswert.

Schnellere Bearbeitung durch vollautomatisiertes Reisemanagement
Der Mehrwert eines vollautomatisierten Reisemanagements ist beachtlich. Die Bearbeitung der Reisekostenabrechnung und der Erstattung der Auslagen und Spesen erfolgt schneller, was den Geschäftsreisenden zugute kommt. Für die Controller liegt der Vorteil in der Kostentransparenz zur Einhaltung des Reisekostenbudgets.

Quelle: PM techconsult

© 1998 - 2019 mediavalley