News > Marktmonitor > IT & Management

Was man beim Einsatz von Big Data Technologie beachten sollte

Anzeige
Für den Einsatz von Big Data-Technologie hat der Digitalverband Bitkom Regeln entwickelt. Dieser Leitfaden gibt den Anbietern und Anwendern konkrete Empfehlungen für eine verantwortungsvolle Nutzung von Big Data-Systemen. Ziel soll es sein, die Daten der Betroffenen wirksam zu schützen und die Datenverarbeitung für den Nutzer nachvollziehbar zu machen. Im Bereich der Medizin, der Energieversorgung oder im Verkehrswesen hat die Big Data-Technologie zu vielen Verbesserungen geführt. Anwendungen, die auf Big Data-Technologie basieren, schaffen in der Wirtschaft neue Geschäftsmodelle und sind eine Quelle für zukünftiges Wachstum. Die Therapien von Krebserkrankungen können durch Big Data-Technologien verbessert werden. Aber auch Infarktpatienten kann aufgrund der neuen Technologie geholfen werden. Im Verkehr liegt das Hauptaugenmerk der Big Data auf der effizienteren Lenkung von Verkehrsströmen und auf der Entwicklung autonomer Fahrzeuge. Auch durch die Optimierung von Arbeitszeiten oder Liefermengen können Verbesserungen erreicht werden.

Viele Fragen sind noch offen
Die Big Data Technologie bietet Chancen und Risiken. Insbesondere ethische Fragen, die sich mit der Vorhersage bestimmter Ereignisse beschäftigen, werden bei der Big Data-Technologie aufgeworfen. Big Data-Systeme bieten die Möglichkeit, gewisse Ereignisse, wie Krankheiten, Kundenkreditwürdigkeit oder ein mögliches Abrutschen in Hartz-IV Regionen, vorherzusagen. Dies beunruhigt viele Menschen. Fast 82 Prozent der Internetnutzer in Deutschland finden es beunruhigend, dass ihre Entscheidungen durch neue Technologien wie Big Data vorhersehbar werden. Es ist dringend notwendig, dass eine öffentliche Diskussion darüber geführt wird, wozu diese neuen Technologien genutzt werden sollen und dürfen. Hauptziel der Digitalwirtschaft ist es die Privatsphäre der Nutzer rücksichtsvoll zu behandeln. Hierzu ist es sinnvoll, gewisse Regeln zu beachten. Um diesem Ziel gerecht zu werden, bedient sich die Wirtschaft eines Dreiklangs aus Gesetzen, Selbstverpflichtungen und Leitlinien. Der Nutzen von Anwendungen und der Schutz persönlicher Daten sollten unter allen Umständen berücksichtigt werden. Aus diesem Grund hat der Digitalverband Bitkom mit der Veröffentlichung „Leitlinien für den Big-Data-Einsatz“ gewisse Eckpfeiler festgelegt. Die Leitlinien beinhaltenen Faktoren wie z.B. Anwendungen transparent gestalten, selbstbestimmtes Handeln ermöglichen oder auch Einwilligungen transparent gestalten.
Quelle: https://www.bitkom.org/Presse/Presseinformation/Leitlinien-fuer-den-Einsatz-von-Big-Data.html

© 1998 - 2019 mediavalley