News
1 2 3 6 8 9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Big Data: Verbraucher stellen Daten für Sicherheit und Geld zur Verfügung

Anzeige
Weitergabe von Daten rein ökonomische Entscheidung
Ob Verbraucher ihre Daten an Unternehmen weitergeben, entscheiden sie nach ökonomischen Aspekten. Wenn sie einen Mehrwert dadurch haben, stellen sie ihre Daten zur Verfügung. Zu den Big-Data-Anwendungsfeldern mit einem sehr hohen Nutzen für die Kunden gehören Bewertungs- und Preisvergleichsportale oder standortbezogene Dienste, bei denen mithilfe der Positionsdaten selektive Informationen bereitgestellt werden. Dasselbe gilt für Smart-Meter-Lösungen, die durch die Auswertung von Verbrauchsdaten beim Energiesparen unterstützen.

Große Aufgeschlossenheit für Big Data beim Auto
Besonders aufgeschlossen gegenüber Big Data sind Verbraucher beim Auto. Die Gegenleistung für die Verknüpfung und den Austausch der Daten zwischen verschiedenen Unternehmen ist mehr Sicherheit. 69 Prozent sind für die Übermittlung technischer Informationen. Die beliebteste Big Data-Anwendung ist mit 91 Prozent die Ortung des gestohlenen Wagens. 82 Prozent befürworten die Car-to-Car-Kommunikation, mit der der Fahrer über Unfälle und Staus informiert wird.

Big Data gewinnt an Akzeptanz durch Plus an Mehrwert
Mit einem Plus an Mehrwert steigt die Bereitschaft, sensible Finanz- und Standortdaten preiszugeben. So gewinnt Big Data an Akzeptanz bei den Verbrauchern und wird weniger als Überwachung eingestuft.
Quelle: http://www.steria.com/de/newsroom/presse/pressemitteilungen/subpage-pressemitteilungen/article/tauschgeschaeft-big-data-gegen-sicherheit-und-geld/

© 1998 - 2022 mediavalley