News
1 2 3 6 8 9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Gartner-Analysten: Ende des Blog-Booms in Sicht

Anzeige

Obwohl Weblogs als das Vorzeigeprojekt des Web 2.0 gelten, sind die Marktforscher der Meinung, dass ihre Blütezeit vorbei ist. Nach Meinung der Analysten ist ein nennenswerter Anstieg in der Zahl der Internettagebücher nicht mehr zu erwarten. Vielmehr werde sich die Zahl dieses Jahr auf einen Wert von 100 Millionen einpendeln und das weltweit. Laut Analyst Daryl Plummer haben sogar schon doppelt so viele Personen aufgehört, Blogs zu nutzen und auch Neueinsteiger wird es kaum geben.

Viele schnell von Blogs gelangweilt
Es gibt zum einen die Menschen, die in ihrem Weblog publizieren und auch an deren Weiterführung Interesse haben. Aber es gibt eben auch solche Menschen, die zwar Interesse daran hatten, diesen angelegt haben, aber dann das Interesse daran schnell wieder verloren haben. Plummer erklärt dies damit, dass die Menschen zwar denken, dass sie etwas zu sagen haben, aber nur genauso lange bis sie die Möglichkeit dazu haben.

Blog-Suchmaschinenbetreiber: Jeden Tag 100.000 neue Weblogs entworfen
Eine der größten Suchmaschinen für Blogs, Technorati, hält dagegen. So werden täglich 100.000 neue Weblogs entworfen und fast 1,3 Millionen Beiträge zu Blogs verfasst. Von den mehr als 60 Millionen Weblogs die bei Technorati erfasst sind, sind knapp mehr als die Hälfte aktiv. Die Situation wird deshalb von anderen Beobachtern nicht so pessimistisch betrachtet.

Fazit:
Während die Marktforscher von Gartner der Meinung sind, dass Blogs im Laufe des Jahres stagnieren, sind andere Beobachter der Blogosphäre noch nicht so pessimistisch. Der große Blog-Suchmaschinenbetreiber Technorati rechtfertigt seinen Standpunkt mit nackten Zahlen aus seiner Suchmaschine.

Quelle: http://www.silicon.de/enid/storage_network/24504 [04.01.2007]
Seiten: << < 7 8 9 10 11 12 13 14 15 > >>

© 1998 - 2022 mediavalley