News
1 2 3 6 8 9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Googles Browser Chrome hat mehr Nutzer als Apples Safari
Chrome, der Browser von Google, hat es geschafft, innerhalb von zwei Jahren einen Marktanteil von fast zehn Prozent in den USA zu erreichen. Damit hat Chrome den Browser Safari von Apple überholt und liegt auf Platz 3 hinter Firefox und Internet Explorer. Marktführer ist nach wie vor Microsoft mit dem Internet Explorer, sowohl in den USA als auch weltweit betrachtet. ...weiter
Große Unternehmen verzichten bei Marketing-Kampagnen auf Berechnung des ROI
Während in anderen Unternehmensbereichen der Return on Investment genau berechnet wird, ist er bei Marketingkampagnen zum Gewinnen oder Binden von Kunden eher nebensächlich. Dies ist vor allem bei den Marketingabteilungen großer Unternehmen der Fall. In kleinen Unternehmen mit kleinen Marketingabteilungen hingegen ist die Priorität Nummer 1 die genauere Messung des ROI. ...weiter
GfK EMO Sensor macht Emotionen auf Marketingaktivitäten messbar
Die Werbe- und Marketingaktivitäten sind zunehmend darauf ausgerichtet, Emotionen auszulösen, da diese der Antrieb für menschliches Verhalten sind. Damit die Aktivitäten erfolgreich sein können, muss man wissen, welche Emotionen sie auslösen. Die Messung der Emotionen ist mit dem GfK EMO Sensor möglich. Dieser hat nicht nur erwiesen, dass die Emotionen die Konsumenten in ihren Verhalten beeinflussen, sondern auch, dass Werbung nicht nur eine Emotion auslöst, sondern komplexe Emotionsmuster. ...weiter
Große Anzahl neuer Produkte mit hohem Werbedruck eingeführt
Trotz der Finanzkrise werden in Deutschland weiterhin viele neue Produkte mit hohem Werbedruck auf dem Markt eingeführt. So wurden im ersten Quartal 2009 5729 Produkte mit einem Werbebudget von 485 Millionen Euro auf dem Markt eingeführt. Im ersten Quartal 2008 war die Zahl der neuen Produkte etwas höher, dafür war der Werbedruck geringer. Im Medium Internet hingegen ist sowohl die Zahl der eingeführten Produkte als auch das Bruttowerbebudget verglichen mit dem Vorjahr stark gestiegen. ...weiter
Globale Werbeausgaben steigen 2009 trotz Finanzkrise
Die globalen Werbeausgaben sind im Jahr 2008 verglichen mit 2007 trotz der Wirtschaftskrise um 1,5 Prozent gestiegen. Das ist vor allem der Asia-Pazifik-Region zu verdanken, die ein Wachstum der Werbeinvestitionen von 7,7 Prozent aufwies, während die Werbeausgaben in den USA und Europa sanken. Die TV- und Radiowerbeerlöse sind gestiegen, was ebenfalls dem Wachstum der Werbeausgaben in der Asia-Pazifik-Region zu verdanken ist, während die Erlöse in Print weiter sanken. ...weiter
Seiten: << < 7 8 9 10 11 12 13 14 15 > >>

© 1998 - 2022 mediavalley