News > Fachbücher > Wirtschaft
A B C D E F G H I J K L M O P R S T U V W Z

Unternehmensbewertung für die Praxis

Fragen und Antworten

Anzeige
Unternehmensbewertung für die Praxis

Unternehmensbewertung ist ein Thema, dass sowohl Betriebswirte als auch Juristen beschäftigt. Da diese beiden Gruppen aber verschiedene Sprachen sprechen und nach unterschiedlichen Prinzipien argumentieren, ist die Kommunikation untereinander nicht so einfach. Selbst die Kommunikation der Betriebswirte untereinander ist schwierig genug, denn Praktiker folgen anderen Prinzipien als Theoretiker. Das vorliegende Buch "Unternehmensbewertung für die Praxis" ist das Resultat des Versuchs, eine Brücke zwischen Theorie und Praxis zu bauen.

"Unternehmensbewertung für die Praxis" erscheint 2009 in Erstauflage. Auf 174 Seiten, die in drei Kapitel gegliedert sind, bringen die Autoren dem Leser das Thema Unternehmensbewertung auf leicht nachvollziehbare Weise näher. In Kapitel 1 erklären sie, an wen sich das Buch richtet, worum es geht und wie das Buch aufgebaut ist. Kapitel 2 soll die Grundlagen der Unternehmensbewertung vermitteln. Zunächst befassen sich die Autoren hierbei mit den Cashflows, hierbei werden die Analyse der wirtschaftlichen Verhältnisse, Planungsrechnungen, Cashflows und Erträge, sowie Cashflows und DCF-Verfahren erläutert. Weiter geht es mit den Kapitalkosten. Hier gehen die Autoren insbesondere auf den risikolosen Zins und die Risikoprämie ein. Die letzten beiden Themen des zweiten Kapitels sind die Steuern auf Unternehmensebene und statistische Methoden in der Unternehmensbewertung. Bei ersterem stellen die Autoren bedeutende Ertragssteuern und wie sich die Steuern bei einer Verschuldungs- und einer Ausschüttungspolitik verhalten vor. Im Rahmen der statistische Methoden in der Unternehmensbewertung stellen die Autoren verschiedene Verfahren dar, wie den Erwartungswert, das arithmetische und das geometrische Mittel, das Konfidenzintervall oder die Indexbildung ermittelt werden. In Kapitel 3 werden Fragen und Antworten vorgestellt. Zunächst geht es um grundsätzliche Fragen, dann werden Fragen zu den Cashflows und zu den Kapitalkosten behandelt und letztendlich werden Fragen zu den Steuern beantwortet.

Die Inhalte von "Unternehmensbewertung für die Praxis" werden nicht bloß durch Text vermittelt, sondern auch mithilfe von Tabellen und Abbildungen zur näheren Veranschaulichung.Der sonst eher finanzwissenschaftlich orientierte Wirtschaftswissenschaftler Lutz Kruschwitz schafft es mit Kollegen ein wirklich pragmatisches und praxisnahes Werk zu veröffentlichen, dass man beim Business Plan schreiben oder bei der Kaufplanung eines Unternehmens gut neben sich als Nachschlagewerk legen kann. Ein gelungenes Werk, das verständlich geschrieben ist und Spaß macht zu lesen.

Anzeige
Firma:
Website:
Anzeige

© 1998 - 2020 mediavalley