News > Fachbücher > Wirtschaft
A B C D E F G H I J K L M O P R S T U V W Z

Unternehmensbewertung

Prozess, Methoden und Probleme

Anzeige
Unternehmensbewertung
Die Unternehmensbewertung ist ein wichtiges Gebiet von Rechnungswesen und Finanzwirtschaft. Für eine Unternehmensbewertung müssen Daten für die Vergangenheitsanalyse, die Prognose künftiger Zahlungen und deren Diskontierung beschafft werden. Das vorliegende Lehrbuch will die Unternehmensbewertung näher beleuchten.

Das Buch "Unternehmensbewertung" erscheint 2013 bereits in der vierten, überarbeiteten Auflage. Die 264 Seiten sind in elf Kapitel und einen Anhang gegliedert. Zunächst geht es um die Unternehmensbewertung als Mittel zum Zweck unter Berücksichtigung des Zweckadäquanzprinzips, danach grenzen die Autoren den Unternehmensbegriff für die Unternehmensbewertung ab und stellen schließlich die Verfahren zur Unternehmensbewertung im Überblick vor, bevor es danach im Detail an die einzelnen Verfahren geht. Den Anfang macht der Ertragswert. Der Leser erfährt zunächst, wie der Ertragswert sich zusammensetzt, der nächste Schritt ist die Vorbereitung einer Ertragswertermittlung gefolgt von der Ertragsprognose sowie dem Ertragswert bei Sicherheit und Unsicherheit. Als nächstes beleuchten die Autoren das Discounted-Cash-Flow-Verfahren. Die Autoren stellen das Adjusted-Present-Value-Verfahren, das Free-Cashflow-Verfahren, das Total-Cash-Flow-Verfahren und das Flow-to-Equity-Verfahren vor. Zum Schluss des Kapitels werden diese Verfahren miteinander verglichen. Kapitel 6 und 7 behandeln den Liquidationswert und den Substanzwert, im Anschluss erläutern die Autoren Mischverfahren wie die Bestimmungsgleichung, das Mittelwertverfahren und die Residual Income Method. Das vorletzte Verfahren sind Überschlagsrechungen, den Abschluss macht das vereinfachte Ertragswertverfahren. Kapitel 11 stellt häufige Bewertungsfehler vor.

"Unternehmensbewertung" ist kein sehr umfangreiches Buch, aber es bietet eine Menge an Inhalt und stellt diese wichtigen Verfahren sehr detailliert dar. Die Autoren arbeiten oft mit Tabellen und Rechenformeln, sodass der Leser leicht nachvollziehen kann, wie die einzelnen Verfahren zur Unternehmensbewertung funktionieren. Es gibt nicht "das" einzig richtige Verfahren zur Unternehmensbewertung und genau dies wird im Buch deutlich. Die Wahl des Verfahrens ist abhängig vom Zweck der Unternehmensbewertung und den Rahmenbedingungen. Die Autoren Wolfgang Ballwieser und Dirk Hachmeister stellen alle führenden State-of-the-Art-Verfahren in der Unternehmenswertung verständlich und detailliert dar. Sehr zu empfehlen für Wirtschaftsprüfer und Unternehmensberater.

Anzeige
Firma:
Anzeige

© 1998 - 2019 mediavalley