News > Fachbücher > Wirtschaft
A B C D E F G H I J K L M O P R S T U V W Z

Social Branding

Strategien - Praxisbeispiele - Perspektiven

Anzeige
Social Branding

Viele Unternehmen sind in sozialen Medien aktiv, um zum einen stärker mit den Kunden in Dialog treten zu können und zum anderen um die eigene Marke stärker zu profilieren. Die Markenkommunikation verändert sich, Unternehmen sind nicht mehr nur Sender von Markenbotschaften, sondern auch Empfänger von Anregungen und Kritik über die sozialen Medien. Diese neue Teildisziplin der Markenführung wird durch das Buch "Social Branding" näher beleuchtet.

"Social Branding" ist ein 472 Seiten starkes Werk, das 2012 im Verlag Springer Gabler erscheint. Das Buch ist in fünf Teile gegliedert. Teil A befasst sich mit den Grundlagen des Social Branding. Nach einer Einführung ins Social Branding widmen sich die Autoren der Frage, ob Markenmanager oder Konsumenten die Marke steuern und ob jede Marke eine Facebook-Fanpage benötigt. Außerdem gehen sie auf die rechtlichen Rahmenbedingungen der Markenführung in sozialen Medien und Netzwerken ein. In Teil B geht es um die Erfolgsfaktoren im Social Branding. Die Themen in diesem Teil sind der erfolgreiche Einsatz von Social Media in der Praxis, Kompetenzen für das Online-Reputation-Management, Social Brand Loyalty, Authentizität in der Interaktion als zentraler Erfolgsfaktor der Markenführung in Social Media, die gezielte Bindung des Kunden an die Marke durch Social Media und Web-Videos. In Teil C wird branchenspezifisches Social Branding näher beleuchtet. Dabei wird das Social Branding verschiedener bekannter Unternehmer vorgestellt, u. a. MasterCard, Telekom, 1&1, Mang Medical One AG, Polizei Niedersachsen und XING. Der nächste Teil behandelt das Controlling des Social Branding. Nach der Kennzahlendefinition und -messung im Social-Media-Marketing und dem Thema Return on Social Branding gehen die Autoren auf Chancen und Herausforderungen von Measurement & Monitoring in sozialen Medien ein. Der letzte Teil stellt Perspektiven des Social Branding vor. Beispiele sind "Vom Customer Access zum Social Shopping", Crowdsourcing, der Entwicklungsstand und das Entwicklungspotenzial von Social Media in Unternehmen und Social Media im BITKOM.

Das Buch "Social Branding" arbeitet viel mit Screenshots, Abbildungen, Diagrammen und Tabellen, um seine Inhalte zu vermitteln. Es gibt bereits viele Bücher zu den Themen Facebook-Marketing und Soziale Netzwerke, aber das "Social Branding" setzt sich verstärkt marketingstrategisch mit der Markenführung und dem Branding über Soziale Netzwerke auseinander. Hier geht es nicht um bloße Maßnahmen, sondern der Leser wird theoretisch und praktisch an die Strategiebildung und Markenführung herangeführt. "Social Branding" ist flüssig geschrieben und ein spannendes Buch für alle, die ihre Markenführung gezielt in Sozialen Kanälen führen möchten.

Anzeige
Firma:
Anzeige

© 1998 - 2019 mediavalley