News > Fachbücher > Wirtschaft
A B C D E F G H I J K L M O P R S T U V W Z

Operations Management

Konzepte, Methoden und Anwendungen

Anzeige
Das Operations Management, also das Management von effizienten und an den Kundenbedürfnissen ausgerichteten Produktions- und Dienstleistungsprozessen hat sich in den letzten Jahren stark gewandelt. Nicht nur ist die Entwicklung und Produktion dank neuer Technologien schneller, flexibler und kostengünstiger, die Wirkung des Handelns auf Umwelt, Mitarbeiter und Gesellschaft stehen heute mehr im Mittelpunkt. Das vorliegende Buch stellt wesentliche Konzepte des Operations Managements vor.

"Operations Management" erscheint 2015 bereits in der dritten, aktualisierten Ausgabe im Pearson Verlag. Die 669 Seiten sind in elf Kapitel gegliedert. Der Autor steigt mit einer Einleitung in das Operations Management und das Buch an sich ein. Danach beginnt das Buch mit dem eigentlichen Inhalt, angefangen bei der Nachfrageprognose. Hier gibt es verschiedene Typen, wie die qualitative Prognose oder die Kausalprognose. Am Ende des Kapitels findet der Leser Anwendungen und Übungsaufgaben. Diese finden sich in allen Kapiteln. Weiter geht es mit der Standortplanung. Die Wahl des Standorts hängt von mehreren Faktoren ab und lässt sich nicht so leicht rückgängig machen, daher ist sie sehr wichtig. Der Fokus von Kapitel 4 liegt auf dem Prozessdesign. Nach einer Vorstellung der Prozesstypen und der Prozessstruktur geht der Autor auf die Prozessleistung ein. Das nächste Thema ist das Bestandsmanagement. Unterthemen hier sind Bestellmengenmodelle, einperiodisches, periodisches und kontinuierliches Bestandsmanagement und schließlich die Nachfrageverteilung. Nun geht es an die Produktionsplanung. Neben dem Manufacturing Resources Planning geht der Autor auf aggregierte Planung, MPS und MRP sowie Just-in-Time ein. Bei der Ablaufplanung gibt es verschiedene Methoden: Die Reihenfolgenplanung, z. B. über Prioritätsregelungen, die Einsatzplanung, z. B. mit durchgängigen Einsätzen, und die Tourenplanung. Weiter geht es mit dem Supply Chain Management, vom Produkt- und Prozessdesign über die Informationsverarbeitung bis zum Vertragsdesign. Kapitel 9 behandelt das Revenue Management. Darunter fallen die Preisdifferenzierung, Differenzierungskonzepte, Kapazitätsmanagement und Preissenkungsmanagement. Kapitel 10 ist ein neues, wichtiges Kapitel in der dritten Auflage: Behavioral Operations Management. Hier zeigt der Autor auf, welche Faktoren in eine Geschäftsentscheidung mit hineinspielen, insbesondere individuelle und soziale Präferenzen. Zum Abschluss stellt der Autor drei Werkzeuge vor: Die Warteschlangentheorie, lineare Programmierung und dynamische Programmierung.

"Operations Management" ist ein Lehrbuch und setzt deshalb auf gut verständliche Erklärungen und viele Abbildungen, die den Text näher erläutern. Jedes Kapitel bietet Übungsaufgaben, sodass das Gelesene weiter vertieft werden kann. Gutes Operations Management ist unter zunehmenden Kostendruck und gleichzeitig steigen Qualitätsansprüchen von Kunden ein enorm wichtiger Wettbewerbsvorteil. Mit "Operations Management" bietet Ulrich Thonemann dem Leser sowohl fundierte theoretische Grundlagen als auch ein praxisnahe Aufbereitung des Themas.

Anzeige
Firma:
Anzeige

© 1998 - 2019 mediavalley