News > Fachbücher > Wirtschaft
A B C D E F G H I J K L M O P R S T U V W Z

Operational Auditing

Revision von IT, Marketing, Produktion und Einkauf

Anzeige
Operational Auditing

Die Prüfung von Geschäftsprozessen muss mit großer Sorgfalt erfolgen, zudem sind tiefgehende Kenntnisse erforderlich. Ein besonderes Beispiel ist die IT, die nicht nur selbst ein Geschäftsprozess, sondern auch die Basis für andere ist. Die Verantwortung für die Konzeption und Umsetzung von Kontrollsystemen ist groß. Das vorliegende Buch will Ansätze für die Prüfung von Marketing-, Kern- und Supportprozessen aufzeigen.

"Operational Auditing" erscheint 2015 im Erich Schmidt Verlag. Das Buch umfasst 562 Seiten und ist in 13 Kapitel gegliedert. Zunächst gibt der Autor die Voraussetzungen für das Operational Auditing an. Dabei geht er auf die Revisionstypen, die Zusammenarbeit mit dem Management, die Mitarbeiterqualifikation, die Kenntnisse des Geschäftsmodells und Kernthesen ein. Kapitel 2 stellt das COSO ERM und das Three Lines of Defense Modell vor. Weiter geht es mit den Grundsatzüberlegungen zur Prozessprüfung. Nach der Vorstellung des generischen Prozessmodells geht der Autor auf Management-, Marketing-, Kern- und Supportprozesse ein. Um ein Operational Auditing durchführen zu können, benötigt man die entsprechenden "Werkzeuge": Balanced Scorecards, Benchmarketing, Best Practices, Meilensteinplanungstechniken, Gemeinkostenwertanalyse, Zero-Base-Budgeting und Greenfield Approach sind die Tools, die der Autor vorstellt. Ab Kapitel 5 geht es dann an die Revision verschiedener Prozesse. Den Anfang macht das Marketing. Nach einem kurzen Überblick über die Grundlagen des Marketings und zum Kundenmanagement, geht es u. a. an die Prüfung der Zweckmäßigkeit im Marketing, die Performance-Prüfung und die Complianceprüfung. Danach geht es an die Kernprozesse: Revision des Verkaufsprozesses, des Operational Planning, der Produktentwicklung und des Innovationsmanagements sowie der Produktion. Der IT ist ein besonders ausführliches Kapitel gewidmet. Ähnlich wie beim Marketing beginnt der Autor mit Grundlagen der IT und Rahmenwerken bevor es an die eigentlichen Prüfungen geht, etwa des IT-Risikomanagements und der IT-Sicherheit. Der nächste Supportprozess ist Sourcing und Beschaffungsprüfungen. Den Abschluss macht die Revision im Immobilienmanagement. Das letzte Kapitel gibt einen Ausblick für die Zukunft des Operational Auditing.

"Operational Auditing" ist ein sehr umfangreiches Buch. Der Autor setzt aber immer wieder Abbildungen und Tabellen ein, die den Text näher erläutern und zugleich auflockern. "Operational Auditing" ist ein optimales Praktikerhandbuch mit fundiertem theoretischen Grundlagen rund um Audits und Qualitätsmanagement in den wichtigen Bereichen wie IT und Marketing: Verständlich geschrieben, sehr detailliert, aber mit prägnanten Zusammenfassungen.

Anzeige
Firma:
Anzeige

© 1998 - 2019 mediavalley