News > Fachbücher > Wirtschaft
A B C D E F G H I J K L M O P R S T U V W Z

Internationale Rechnungslegung

IFRS 1 bis 13, IAS 1 bis 41, IFRIC-Interpretationen, Standardentwürfe
Mit Beispielen, Aufgaben und Fallstudie

Anzeige
Internationale Rechnungslegung

Die internationale Rechnungslegung kann mit ihrer Vielzahl an Standard IFRS, IAS und IFRIC verwirrend und komplex wirken. Das vorliegende Lehr- und Fachbuch will dabei helfen, alle wichtigen IFRS-Bilanzierungsthemen des Einzel- und Konzernabschlusses sowie Fragen der Unternehmenspublizität zu erklären und zu verstehen.

"Internationale Rechnungslegung" erscheint 2014 bereits in der neunten, überarbeiteten Auflage im Verlag Schäffer Poeschel und gilt als Standardwerk. Das Buch umfasst 1068 Seiten und ist in 28 Kapitel aufgeteilt. Den Anfang macht die Theorie der Rechnungslegung, von der Definition über die Ausgestaltung durch Rechnungslegungsregeln bis zu "guten" Rechnungslegungsregeln. Kapitel 2 und 3 legen den Fokus auf die institutionellen und konzeptionellen Grundlagen der internationalen Rechnungslegung / IFRS. In Kapitel 4 wird das berichterstattende Unternehmen genauer unter die Lupe genommen, danach stellen die Autoren Abschlussbestandteile und Aufstellungsgrundsätze vor. Von nun an gehen die Autoren auf die Verbuchung verschiedener Vorfälle mit IFRS ein und stellen jeweils den Unterschied zur Verbuchung nach HGB heraus. Dabei fangen sie mit Ertragssteuern an, gefolgt von Ertragsrealisation und Fertigungsaufträge über immaterielles Anlagevermögen und Sachanlagen, Rückstellungen, Eigenkapital und Finanzinstrumente bis zu Leasing, Währungsumrechnung sowie Segmentberichterstattung und Zwischenberichterstattung. Das vorletzte Kapitel behandelt die Unternehmenspublizität, während Kapitel 28 einen Ausblick auf die Zukunft der internationalen Rechnungslegung gibt. Den Abschluss bildet eine Fallstudie zur internationalen Rechnungslegung.

Der Umfang von "Internationale Rechnungslegung" überrascht angesichts des Themas kaum. Damit das Buch nicht zu textlastig wird, setzen die Autoren immer wieder Abbildungen und Tabellen ein, die den Text näher erläutern. Am Ende jedes Kapitels, abgesehen vom letzten Kapitel, findet der Leser Übungsaufgaben. In der aktuelle Auflage sind vor allem die neuen IFRS-Standards berücksichtigt, wie Diskussionspapiere des IASB zu Finanzinstrumenten, Umsatzrealisierung und Leasing sowie XBRL-Datenstandards. Das Buch glänzt durch eine verständliche und anschauliche Erklärung von komplexen Zusammenhängen in verständlicher Ausführung. Wer nach IFRS bilanzieren möchte, hat mit "Internationale Rechnungslegung" ein optimales Lehr- und Nachschlagewerk in der Hand.

Anzeige
Firma:
Anzeige

© 1998 - 2019 mediavalley