News > Fachbücher > Wirtschaft
A B C D E F G H I J K L M O P R S T U V W Z

Handbuch der steueroptimalen Unternehmensfinanzierung

Anzeige
Handbuch der steueroptimalen Unternehmensfinanzierung

Unternehmensfinanzierung und ihre Besteuerung ist ein weites und komplexes Feld. Bei der Wahl der Finanzierungsinstrumente für sein Unternehmen hilft das vorliegende Buch dem Leser durch die Darstellung von Finanzierungsformen und ihrer steuerlichen Behandlung sowohl national als auch international.

Das "Handbuch der steueroptimalen Unternehmensfinanzierung" erscheint 2013 im Verlag Schäffer Poeschel. Das Buch hat einen Umfang von 776 Seiten und ist in zehn Teile gegliedert, die jeweils wiederum in einige Kapitel aufgeteilt sind. In Teil A werden die steuerlichen Grundprinzipien und Spezialnormen der Unternehmensfinanzierung vorgestellt. Außerdem thematisieren die Autoren grenzüberschreitende Finanzierungen und die Finanztransaktionssteuer, bevor es mit Teil B, der grundlegenden Analyse einzelner Finanzierungsformen, weitergeht. Die Autoren gehen hier u. a. auf Eigenkapital, Fremdkapital, Hybridkapital, Factoring, Wertpapierleihe und derivative Finanzinstrumente ein. Der nächste Teil befasst sich mit der Zinsschranke. Die Autoren erklären die Grundlagen der Zinsschranke, das Zusammenspiel der Zinsschranke mit dem Grundgesetz, dem Europarecht und anderen Rechtsvorschriften, wer der Zinsschranke unterliegt und wer davon ausgenommen ist. Im Fokus von Teil D stehen die gewerbesteuerlichen Hinzurechnungen im Rahmen der Unternehmensfinanzierung, das nächste Thema sind die Verrechnungspreise in der Konzernfinanzierung. In Teil F beleuchten die Autoren die Beteiligungsfinanzierung, also die Finanzierung in- und ausländischer Tochtergesellschaften, bevor sie zur internationalen Konzernfinanzierung und Steuerplanung übergehen. Hier stellen sie die Abwehrnormen des deutschen Steuerrechts, die Abgrenzung des Eigenkapitals vom Fremdkapital im internationalen Kontext und die Gestaltungsmodelle der optimalen Finanzierung vor. Als nächstes gehen die Autoren die Standorte für Finanzierungsgesellschaften ein, wobei sie sowohl steuerliche als auch nichtsteuerliche Aspekte zur Sprache bringen. Am Schluss dieses Teils stellen sie einige Standorte, wie Belgien, Estland, Luxemburg, die Niederlande und Zypern vor. Teil I beleuchtet die Finanzierung in der Sanierung. Die Autoren gehen auf die Maßnahmen zur Sanierung mittels Finanzierung ein und stellen die Vorschriften des deutschen Sanierungssteuerrechts sowie die steuerliche Behandlung der wesentlichen Sanierungsmaßnahmen und -instrumente vor. Im letzten Teil geht es um die steuerlichen Aspekte der Akquisitionsfinanzierung.

Das "Handbuch der steueroptimalen Unternehmensfinanzierung" ist ein recht umfangreiches Buch. Aufgrund der Komplexität des Themas setzen die Autoren immer wieder Tabellen und Grafiken zur Erläuterung des Textes ein. Steuern verändern Investitions- und Finanzierungsentscheidungen, da diese nicht selten auch die Vorteilhaftigkeit von Investitionen und Finanzierung stark drehen. Hinzu kommen durch eine globale Wirtschaftswelt andere internationale Spielregeln. Die Welt ist komplex und die Regeln sind oft schwer verständlich. Das "Handbuch der steueroptimalen Unternehmensfinanzierung" gibt einen gut strukturierten Leitfaden und viele Antworten auf steueroptimale Unternehmensfinanzierungsfragen und ist daher jedem Treasure- und Corporate Finance-Leiter nur zu empfehlen.

Anzeige
Firma:
Anzeige

© 1998 - 2019 mediavalley