News > Fachbücher > Wirtschaft
A B C D E F G H I J K L M O P R S T U V W Z

Der unabhängige Finanzexperte im Aufsichtsrat

Überwachungstätigkeit, Qualifikation, Besetzung, Vergütung, Haftung

Anzeige
Der unabhängige Finanzexperte im Aufsichtsrat

Gute Governance Strukturen und eine nachhaltige Unternehmensführung hängen nicht unwesentlich von der effektiven Aufsicht und Beratung durch einen unabhängigen Finanzexperten im Aufsichtsrat ab. Diese Funktion ist vom Gesetzgeber innerhalb der Aufsichtsräte fest verankert. Das vorliegende Buch geht auf aktuelle Fragestellungen zur Corporate Governance aus Sicht des Finanzexperten ein im Aufsichtsrat ein.

"Der unabhängige Finanzexperte im Aufsichtsrat" erscheint 2013 im Verlag Schäffer Poeschel. Das Buch umfasst 396 Seiten und ist in sieben Teile gegliedert. Teil I behandelt den unabhängigen Finanzexperten als Bestandteil guter Governance Strukturen. Dabei gehen die Autoren auf die Gesamtverantwortung und die Sonderzuständigkeiten des Finanzexperten, die Regulierungsbedarfe im Rahmen der Abschlussprüfung und die aufsichtlichen Erwartungen an den Prüfungsausschuss des Verwaltungs- oder Aufsichtsorgans von Banken ein. In Teil II wird die Überwachungstätigkeit beleuchtet. Nach der Frage, ob die wertorientierte Unternehmensführung eine Aufgabe für den Finanzexperten ist, werden die Erfolgsfaktoren effektiver und effizienter Unternehmensüberwachung untersucht, sowie die Überwachung der IT durch den Aufsichtsrat, die Überwachung der Compliance-, Risikomanagement- und Kontrollsysteme durch den Aufsichtsrat sowie die Zusammenarbeit zwischen Prüfungsausschuss und Abschlussprüfer thematisiert. Der nächste Teil dreht sich um Transparenz und Kommunikation als Voraussetzung und Ergebnis der Überwachungstätigkeit. Die Autoren stellen sich der Frage, inwieweit unternehmerische Transparenz sinnvoll und hilfreich ist, gehen auf die Relevanz des Aufsichtsratsbüros ein und beleuchten die Kommunikations- und Informationsprozesse des Aufsichtsrats. In Teil IV geht es um die Auswahl unabhängiger Finanzexperten. Hierbei geht es einerseits um die Faktoren bei der Besetzung und das Profil des Finanzexperten und andererseits um die Vergütung des Aufsichtsrats. Teil V klärt Fragen um die Performance des Aufsichtsrats und die Haftung des Finanzexperten, während Teil VI die Verbandsarbeit und Fortbildung untersucht. Im letzten Teil geht es um die literarische Auseinandersetzung mit dem unabhängigen Finanzexperten.

"Der unabhängige Finanzexperte im Aufsichtsrat" ist ein Fachbuch, das eher selten mit Abbildungen und Tabellen zur näheren Erläuterung arbeitet. Da die Autoren ihre Texte aber immer in Sinnabschnitte gliedern, sodass der Leser nicht nur einen einzigen Textblock vor Augen hat, lässt sich das Buch trotz des vielen Texts gut lesen. "Der unabhängige Finanzexperte im Aufsichtsrat" ist ein Spezialbuch zum Thema Aufsichtstrat, in dem die wichtigsten Themen rund um den Aufsichtsrat zusammengefasst und diskutiert werden. Gerade für angehende Aufsichtsräte sowie langjährige Aufsichtsräte ist das Werk ein gutes Einarbeitung bzw. Auffrischwerk rund um aktuelle Fragestellungen in der Aufsichtsratsarbeit.

Anzeige
Firma:
Anzeige

© 1998 - 2019 mediavalley