News > Fachbücher > Wirtschaft
A B C D E F G H I J K L M O P R S T U V W Z

Flexible Plankostenrechnung und Deckungsbeitragsrechnung

Anzeige
Flexible Plankostenrechnung und Deckungsbeitragsrechnung

"Flexible Plankostenrechnung und Deckungsbeitragsrechnung" erscheint 2007 bereits in der 12. überarbeiteten Auflage. Dabei bietet es alle Vorzüge der vorherigen Auflagen mit zahlreichen Erweiterungen, um alle wichtigen aktuellen Entwicklungen zu berücksichtigen. Das einst aus einer Habilitationsschrift von Wolfgang Kilger hervorgegangen Buch ist heute der deutsche Klassiker der flexiblen Plankostenrechnung und Deckungsbeitragsrechnung, der ehrenvoll von wissensschaftlichen Kollegen weiterentwickelt wird.

Bei der aktuellen Ausgabe geht es vor allem um Anpassungen aufgrund neuer Regelungen und anderweitigen Entwicklungen im Rechnungswesen und bei den Rechnungslegungsvorschriften. Die Autoren haben die 729 Seiten in sechs Kapitel eingeteilt. Zunächst wird der Leser ausführlich in das Thema Grenzplankostenrechnung als Controlling-Instrument eingeführt, wobei die Autoren jeden relevanten Aspekt berücksichtigen, auch die Entwicklung des Controllings. Im nächsten Kapitel lernt der Leser mehrere verschiedene Formen der Kostenrechnung kennen, angefangen bei der Istkostenrechnung über die Normalkostenrechnung bis zur Grenzplankosten- und Deckungsbeitragsrechnung. Danach geht es um die Theorie der Plankostenrechnung. Die Autoren gehen auf die Kostenplanung, Kostenkontrolle, die Bestimmung entscheidungsrelevanter Kosten und vieles mehr ein. Im Mittelpunkt des vierten Kapitels steht die Planung und Kontrolle von Einzelkosten, im folgenden Kapitel die Planung und Kontrolle von Kostenstellenkosten. Das sehr wissenschaftlich aufgebaute Buch geht natürlich auch auf die Planung und Kontrolle von Kostenträgerkosten ein. Zum Schluss wird dann der Bogen von den Grundlagen der betrieblichen Planung zu Grenzkosten und Deckungsbeiträgen der langfristigen Unternehmensplanung geschlagen. Hierbei beantworten die Autoren die Frage, welche Rolle die Grenzplankosten- und Deckungsbeitragsrechnung bei der langfristigen Planung spielen.

Der umfangreiche Inhalt dieses Buches wird durch Abbildungen und Tabellen aufgelockert. Da es sich um ein Lehrbuch handelt, richtet sich das Buch in erster Linie an die Studenten und Dozenten der Wirtschaftswissenschaften, vor allem mit dem Schwerpunkt Kostenrechnung, aber auch an Praktiker im Bereich Kostenrechnung/Controlling. Das Buch ist wissenschaftlich und detailliert verfasst und beschäftigt sich sehr intensiv mit dem Bereich "Flexible Plankostenrechnung und Deckungsbeitragsrechnung" innerhalb des Controllings, so dass es in erster Linie gerade für Controller und sich spezialisierende Fachkräfte das ideale Buch in diesem Spezialbereich ist.

 

Anzeige
Firma:
Anzeige

© 1998 - 2020 mediavalley