News > Fachbücher > Publishing
A C D E F G K L M P R T V W

Webdesign

Das Handbuch zur Webgestaltung

Anzeige
Webdesign

Internetnutzer entscheiden sich sehr schnell (im Schnitt in 150 Millisekunden), ob sich der Besuch einer Website lohnt. Das stellt die Websitebetreiber vor eine große Herausforderung, ihre Website entsprechend ansprechend zu gestalten. Das vorliegende Buch will bei der Gestaltung einer attraktiven Website helfen.

"Webdesign" erscheint 2015 im Verlag Galileo Design. Das Buch ist 783 Seiten stark und in 16 Kapitel gegliedert. Den Anfang machen die Prinzipien des modernen Webdesigns. Der Autor geht zunächst auf die Aspekte modernen Webdesigns ein, zu denen z. B. Übersichtlichkeit, aber auch Struktur, die Inhalte und das Verhalten zählen, stellt dann die Webstandards vor, und behandelt die Themen Barrierefreiheit, Flexibilität des Webdesigns und das Umfeld des Webdesigns. Der nächste Schritt ist das Projektmanagement, angefangen bei der Frage "Was macht ein Projekt zu einem Projekt?" und die Aufgaben des Projektmanagers, über die Projektphasen bis zur Projektkommunikation und schließlich die Auswertung, ob das Projekt ein Erfolg oder Misserfolg war. Kapitel 3 dreht sich um die Konzeption und Strategie. Dafür ist zunächst ein wenig Recherche zum Kunden und seinem Unternehmen sowie zu Konkurrenten und Vorbildern nötig. Danach kann die Strategie für das Webprojekt entwickelt werden. Dabei ist zu beachten, dass Webdesign Kommunikation ist, also die Website ein Ziel und eine oder mehrere Zielgruppen hat. Dann ergeben sich noch Anforderungen an Design, Inhalte sowie Technik und Funktionalitäten. Die Usability und User Experience dürfen nicht zu kurz kommen. Das nächste Kapitel ist dem Responsive Webdesign gewidmet, weiter geht es mit der Informationsarchitektur, sprich welche Bedeutung hat die Navigation und wie strukturiert man die Inhalte sinnvoll. Nun geht es an die eigentliche Gestaltung. Der Autor beginnt mit den Gestaltungsgrundlagen, bei denen die äußere Form, die Anordnung und Gewichtung sowie die Wahrnehmung eine wichtige Rolle spielen. Der nächste Schritt ist das Screendesign. Der Autor zeichnet den Gestaltungsprozess nach und zeigt, wie man vom Design zur Umsetzung kommt. Der nächste Schritt sind Layout und Raster, quasi die Anatomie der Website. Das nächste Thema ist die Farbe, die gewissermaßen eine Wissenschaft für sich ist. Der Autor geht auf Farbsysteme, Farbwirkung, Farbkontraste und Farbschemata ein und erklärt den Zusammenhang zwischen Farbe und Usability. Kapitel 10 beleuchtet die Typografie. Diese hängt auch vom Leseverhalten im Internet ab, aber abgesehen von den Schriftarten selbst spielt auch die Formatierung hier eine nicht unerhebliche Rolle. Weiter geht es mit Bildern und Grafiken. Der Autor erklärt, wo man Bilder zur Verwendung auf Websites findet, wie man Bilder, Icons und Illustrationen gestaltet und bearbeitet und stellt Bildformate sowie Bilder-Tools vor. Im nächsten Kapitel stehen verschiedene Navigationstypen und wie man sie gestaltet im Fokus, danach lernt der Leser Webdesignstile und -trends kennen. Zum Schluss geht der Autor noch auf Animationen und Websitetypen ein und stellt Tipps, Tricks und Tools vor.

"Webdesign" ist ein sehr umfangreiches Buch. Der Autor zeigt nicht einfach nur allgemein, wie man Farbe, Typografie, Bilder, etc. im Webdesign einsetzt, sondern geht auch auf die Schritte davor und danach ein, behandelt also wirklich den gesamten Prozess von Konzeption und Strategie über die eigentliche Gestaltung bis zur Kundenkommunikation und der Auswertung. Gerade die ganzheitliche Betrachtung des Webdesign-Prozess macht das Buch zu einem besonders starken Buch, das nicht in Technik stecken bleibt.

Anzeige
Firma:
Anzeige

© 1998 - 2019 mediavalley