News > Fachbücher > Publishing
A C D E F G K L M P R T V W

Der große Fotokurs

Besser fotografieren lernen

Anzeige
Der große Fotokurs

Digitale Fotografie ist nicht so einfach, wie es sich anhört, denn es geht nicht einfach nur darum, ein Motiv auszuwählen und abzudrücken. Das Buch "Der große Fotokurs" will zeigen, wie man richtig fotografiert, von der Motivsuche über die Technik bis zur Bildnachbearbeitung.

"Der große Fotokurs" erscheint 2013 bei Galileo Design in der zweiten, aktualisierten Auflage. Das Buch umfasst 439 Seiten, die in zehn Kapitel gegliedert sind. Im ersten Kapitel wird die digitale Kamera in allen Details vorgestellt, u. a. werden der Bildsensor, die Elektronik, die Stromversorgung, das Display, die Menüführung und einzelne Kameramodelle und ihre Besonderheiten beleuchtet. Als nächstes geht die Autorin auf Objektive ein, wobei sie auch auf die Gestaltung mithilfe der Brennweite eingeht. In Kapitel 3 geht es um die Belichtung. Die Autorin erklärt, was der ISO-Wert ist und welche Rolle er beim Fotografieren spielt, wie die Belichtungszeit und die Blende wirken und wie man Automatiken optimal nutzt. Das nächste Thema sind scharfe Bilder. Nach einer Einführung, wie man eine Kamera richtig hält, geht die Autorin auf Ursachen für Unschärfe, den Autofokus, die Arbeit mit dem Stativ und die nachträgliche Schärfung ein. Im Fokus von Kapitel 5 stehen Licht und Farbe, wobei das Licht den Anfang macht mit der Belichtungsmessung, der Lichtqualität, dem Weißabgleich und dem Blitzlicht. Bei der Farbe geht die Autorin auf die Farbwahrnehmung, die Ordnung der Farben und schließlich die technische Seite der Farbe mit RGB und CMYK ein. Danach geht es weiter mit Zubehör, wie etwa der Stromversorgung mittels Batterie oder Akku, die Aufzeichnung und Archivierung von Bilddaten, Blitzgeräte, Stative, Filter, Blenden, Vorsatzlinsen, Aufheller und Pflegeutensilien. In Kapitel 7 gibt die Autorin Tipps zum idealen Fotografieren in bestimmten Situationen oder von bestimmten Motiven, wie Porträts, Landschaften, bewegte Motive, kleine Motive, Architektur, Natur oder Tiere und schließlich abends und nachts. Kapitel 8 stellt typische Fotofallen und wie man sie umgeht vor. Im vorletzten Kapitel zeichnet die Autorin den digitalen Arbeitsablauf vom Herunterladen, Sichten und Sortieren der Fotos über die Bildbearbeitung am PC bis hin zur Druck und der Präsentation nach. Zum Schluss gibt die Autorin noch Hinweise für Aufsteiger. Im Anhang finden sich zudem eine Checkliste Fotofallen und ein Glossar.

"Der große Fotokurs" ist ein sehr umfangreiches Buch, was nicht zuletzt daran liegt, dass die Autorin viel Wert auf Details gelegt hat. Das Buch ist komplett in Farbe gehalten und enthält natürlich sehr viele Bilder, mit denen die Autorin ihren Text veranschaulicht. Jedes Kapitel hat zudem seine eigene Farbe, die sich in den Überschriften und im Hintergrund von Tabellen oder Randanmerkungen, aber auch in der rechten oberen Ecke wiederfinden, was für mehr Überblick sorgt. Ein optimales Einsteigerbuch für Hobby-Fotografen und Umsteiger auf die digitale Fotografie.

Anzeige
Firma:
Anzeige

© 1998 - 2019 mediavalley