News > Fachbücher > Publishing
A C D E F G K L M P R T V W

Typografie professionell

Das Werk des Typografie-Gurus

Anzeige
Typografie professionellRudolf Paulus Gorbach, Vorsitzender der Typografischen Gesellschaft München - besser gesagt der Typografie-Guru, hat in seinem neuen Buch sein Wissen über das Anordnen der Zeichen preisgegeben. Auf 288 Seiten behandelt er das Thema, das quasi jeder mehr oder weniger mit jedem Textverarbeitungsprogramm macht: Typografie 
Beim Aufschlagen der ersten Seiten merkt man gleich, dass Gorbachs Werk kein normales Bleiwüsten-Werk ist, sondern ganz das Gegenteil: Ein sehr in der Anordnung durchdachtes und illustriertes auf mattgestrichenem Papier gebundenes "Lehrbuch". Aber auch den typischen Lehrbuchstil hat es nicht. Es ist sehr locker und ansprechend geschrieben. Im ersten Teil des Buch startet Gorbach mit der Einführung in die Typografie: "Schrift begegnet uns nahezu überall ...", so Gorbachs leichte Einführungsworte. Nachdem der Autor zahlreiche Typografiebeispiele wie Straßenschilder, Weinfalschen und Briefe illustriert hat, geht er auf die Typografie heute ein und verbindet sie mit der Kultur. Auch vor der Geschichte und Entwicklung zur digitalen Typografie macht er keinen Halt. So lernt der Leser die Geschichte kennen und auch die wenigen einfach Grundlagen, die man für gute Typografie beachten muss. Im weiteren geht er mit sehr vielen Beispielen und einfacher Sprache auf die verschiedenen Grundlagen wie Schriftart, Schriftstil, Farbe, Bilder und auch auf den Aufbau von Seiten sowie den menschlichen Leseprozess ein. Nachdem die Grundlagen gelegt sind, greift er in die Praxiskiste. Hier findet man schließlich die Antworten und Anregungen auf alles typografische, das der Mensch täglich in den Händen hält: Ob Prospekt, Kinderbilderbücher, Geschäftsberichte, Zeitschriften, Verpackungen oder auch die so ungern ausgefüllten Formulare. Das Buch glänzt vor allem durch einen sehr guten Aufbau und viele Praxisbeispielen. Aber was erwartet man sonst von einem Typografie-Guru, der sich selbst mit diesem Thema täglich beschäftigt. Auf fast jeder zweiten Seite findet man Blöcke in denen Regeln, Punkte oder wichtige Hinweise tabellarisch oder typografisch korrekt zum Merken dargestellt werden. Das Wort der Grafiker "Corporate Design und Identität" vergißt er natürlich auch nicht aufzulösen. Im  "Danach" findet der Typo-Student einen sehr hilfreichen Glossar, gute Literaturangaben und Checklisten zur Realisierung.
Auf der letzten Seite schließlich kommt die Rechtfertigung oder besser gesagt die Begründung für die Typografie und Gestaltung von "Typografie professionell" selbst. Auch ohne diese auf einer Seite scharf gestochene Zusammenfassung bleibt nur ein Urteil für dieses Buch: Es ist das "non plus ultra" Buch, für jeden der die Typografie-Wissenschaft beherrschen möchte.
Anzeige
Firma:
Anzeige

© 1998 - 2019 mediavalley