News > Fachbücher > Publishing
A C D E F G K L M P R T V W

CSS-Praxis

Mit Grundlagen und Referenzen, Praxisbeispiele, Tipps und Tricks, Browserübergreifende Lösungen

Anzeige
CSS-Praxis

Das Buch "CSS-Praxis" von Kai Laborenz erscheint bereits in der vierten Auflage. Das Ziel des Buches ist es, den Leser in Sachen Cascading Staylesheets (CSS) fit zu machen. Dazu muss man keine Erfahrung haben, denn das Buch weist einen umfangreichen Grundlagenteil auf.

"CSS-Praxis" ist 593 seitenstark. Es besteht aus acht Kapiteln, die selbst nochmal untergliedert sind. Außerdem stellt der Autor als Add-Ons noch einen Anhang, Glossar, eine CD-ROM zum Buch, die passende Website zum Buch und die Referenzkarte dem Leser zur Verfügung.
Im ersten Kapitel erklärt Laborenz, was Cascading Stylesheets sind, wie sie aussehen und deren Vorteile und Grenzen gegenüber dem "alten" HTML. Das zweite Kapitel beschreibt die grundlegenden Konzepte von CSS, dies ist der Grundlagenteil. Im Weiteren wird die Zukunft von CSS beschrieben, wobei hier auch auf die Zukunft mit XHTML und XML eingegangen wird. Spätestens ab dem vierten Kapitel kommt der Autor zu Themen, die vor allem für bereits erfahrene Anwender von CSS interessant sind. So geht der Autor auf Themen wie Browserkompatibilität ein. Er beschäftigt sich unter anderem mit Mozilla, Firefox und Microsoft Internet Explorer. Anschließend dreht sich alles um die praktische Anwendung von CSS. Hier gibt Laborenz CSS-Designern Tipps zu Strategien, Suchmaschinenoptimierung, Barrierefreiheit, Schriftgrößen und ähnlichem. Das sechste Kapitel ist äußerst interessant, da der Autor hier Beispiele für reine CSS-Websites darlegt. Anschließend geht er auf diveres CSS-Tools für den Programmieralltag ein. Das letzte Kapitel bietet eine Übersicht über die verschiedenen CSS-Elemente. Hier geht der Autor auf Pseudo-Elemente und -Formate, Inhaltserzeugung, Schriftformatierungen, Farben und vieles mehr ein.

Dieses Buch ist nicht nur für die Personen hilfreich, die schon Erfahrung mit CSS haben, sondern auch für die, die sich zum ersten Mal mit diesem Thema befassen. Da der Autor viele Beispiele gibt, wird das Buch trotz seiner Länge nicht zu textlastig. Dies hilft dem Autor dabei, sein Ziel zuerreichen: Den Leser über die auf Interesse und Begeisterung folgende Ernüchterung hinwegzuhelfen. Zuviel Text führt oftmals zur Frustration über das scheinbare Nichtfunktionieren von Programmiercode. Dem beugt der Autor aber durch viele Beispiele vor. Ein gelungenes Buch für fortgeschrittene CSS-Designer oder Umsteiger vom "alten" HTML.

Anzeige
Firma:
Anzeige

© 1998 - 2019 mediavalley