News > Fachbücher > Programmierung
2 A B C D E F G H I J M N O P R S T V W X Z

Responsive Webdesign

Anpassungsfähige Websites programmieren und gestalten

Anzeige
Responsive Webdesign
Eine moderne Website muss auf allen Geräten, sei es nun ein Desktop-PC oder ein Smartphone oder Tablet mit ihren verschiedenen Betriebssystemen, funktionieren. Der Schlüssel dazu heißt Responsive Webdesign. Das vorliegende Buch will dem Leser dabei helfen, von Beginn an in flexiblen Strukturen zu denken, Media Queries professionell einzusetzen und Usability-Anforderungen umzusetzen.

"Responsive Webdesign" erscheint 2014 im Verlag Galileo Computing. Das Buch ist 438 stark und ist in 13 Kapitel aufgeteilt. Zunächst führen die Autoren in das Denken in flexiblen Strukturen ein, indem sie erläutern, was Responsive Webdesign eigentlich ist, feste, fluide und flexible Layouttypen vorstellen, erklären, wie man vom fixen zum flexiblen Raster kommt und was ein adaptives Layout von einem responsiven Layout unterscheidet. Als nächstes zeigen die Autoren, wie man ein fixes Design in ein flexibles Layout umsetzt. Dazu sind drei Schritte notwendig: Umrechnung der festen Raster in flexible, anpassungsfähige Inhalte und die Umschaltung der Layouts mittels Media Queries. Kapitel 3 beleuchtet die Schlüsseltechnologie Media Queries, weiter geht es mit dem responsiven Workflow, der sich aus vier Phasen zusammensetzt: Moodboards und Inhaltsplan, Style Tiles und Wireframes, Design im Browser sowie Rinse and Repeat. Die nächsten Themen sind Design und Typografie sowie Semantik und Barrierefreiheit. In Kapitel 7 liegt der Fokus auf Desktop First Responsive Layout-Patterns, danach stellen die Autoren Frameworks für responsive Designs vor. Weiter geht es mit Navigationskonzepten, getrennt nach benutzerfreundlichen Navigationstypen für mobile Geräte, Navigationstypen für mobile Geräte mit Touchscreen und Multilevel-Menüs. Der nächste Schritt sind flexible Inhalte, angefangen bei Bildern, denen ein ganzes Kapitel gewidmet ist, über Image Maps und Videos bis zu Tabellen und Formularen. Zum Schluss geht es an die Qualitätssicherung und Optimierung. Am Ende geben die Autoren ihr Fazit ab.

Das Buch "Responsive Webdesign" ist relativ umfangreich, ist aber keineswegs zu textlastig. Dafür sorgen die vielen Screenshots, Fotos, Codezeilen und Tabellen. Außerdem ist das Buch komplett in Farbe gehalten, wobei jedes Kapitel seine eigene Farbe hat, in der wichtige Hinweise auch hinterlegt sind. Hilfreich ist außerdem die Zusammenfassung am Ende jedes Kapitels. In "Responsive Webdesign" dreht sich einfach alles um das Thema "Responsive Webdesign". Dabei wird aber nicht bei der Programmierung gestoppt, sondern man geht auch inhaltlich auf intelligente Navigationskonzepte oder Formulare und Bildstrategien ein. Wer "Responsive Webdesign" umsetzen möchte, hat mit diesem Lehrbuch einen guten Begleiter in das Responsive Webdesign-Universum.

Anzeige
Firma:
Anzeige

© 1998 - 2020 mediavalley