News > Fachbücher > Betriebssysteme
D E L W

Windows Server 2008 R2

Der schnelle Einstieg

Anzeige
Windows Server 2008 R2

Um mit dem Windows Server 2008 R2 optimal arbeiten zu können bzw. ihn effizient für sich arbeiten zu lassen, muss man wissen, was der Server kann und wie man ihn dazu bringt, dies auch zu tun. Das vorliegende Buch ist auf den Windows Server 2008 R2 ausgerichtet und will sowohl Ein- als auch Umsteigern helfen, den Einstieg in die Arbeit mit Windows Server 2008 R2 erleichtern.

Das Buch „Windows Server 2008 R2 – Der schnelle Einstieg“ erscheint 2010 in Erstauflage. Es umfasst 480 Seiten und ist in 16 Kapitel gegliedert. Der Autor steigt in das Thema Windows Server 2008 R2 ein, indem er dem Leser eine Einführung gibt. Die Einführung umfasst die verfügbaren Editionen, eine Vorstellung von Microsoft Hyper-V Server 2008 R2 und der unterstützen Serverrollen und –funktionen sowie die Neuerungen und Verbesserungen der neuen Version des Windows Server 2008. Hierzu gehören u. a. die Bedienoberfläche, Windows Server-Migrationstools, DirectAccess, Neuerungen in DNS, das Active Directory-Verwaltungscenter und neue PowerShell-Befehle. Im nächsten Schritt geht es an die Installation von Windows Server 2008 R2, angefangen bei der Überprüfung der Kompatibilität über vorbereitende Schritte und die Installation bis zur Migration von Serverrollen und –funktionen aus bereits im Unternehmen installierten Windows Servern. Bei diesem Thema bleibt der Autor auch im nächsten Kapitel, da die Migration ein nicht sehr einfaches aber zugleich wichtiges Thema als Administrator darstellt. Der Autor stellt zunächst die enthaltenen Serverrollen und Serverdienste sowie Funktionen anschaulich vor und erklärt dann, wie man diese installiert oder entfernt. Als nächstes erläutert der Autor, wie der Windows Server 2008 R2 im Netzwerk über das Netzwerk- und Freigabecenter eingesetzt werden kann. Auch die IPv6-Unterstützung wird hier thematisiert. In Kapitel 5 werden die Netzwerkinfrastrukturdienste DHCP, WINS und DNS in Bezug auf Installation, Verwaltung, Konfiguration, Neuerungen sowie die Entfernung vorgestellt. Das nächste Kapitel ist den Active Directory-Domänendiensten gewidmet. Der Autor geht auf Neuerungen ein, erklärt, wie bei der Installation vorzugehen ist, wie man einen schreibgeschützten Domänencontroller einsetzt und die Active Directory-Domänendienste verwaltet. Weiter geht es mit der Verwaltung von Datenträgern, insbesondere von Laufwerken und virtuellen Festplatten, bevor der Autor sich den Dateidiensten und deren Konfiguration und Verwaltung widmet. Kapitel 9 beschäftigt sich mit den Druck- und Dokumentendiensten unter Windows Server 2008 R2, danach erläutert der Autor, wie man Daten mittels BranchCache bereitstellen kann. Gerade der BrancheCache ist eine neue Funktion von Windows Server 2008 R2 gegenüber Windows Server 2008. Er ermöglicht Unternehmen den Datenabgleich zwischen zentralen Servern und Servern in Niederlassungen. Dieses sehr neue Thema stellt Westbrook daher sehr detailliert und anschaulich dar. Das nächste Kapitel führt den Leser in die Virtualisierung mit Hyper-V ein, angefangen bei unterstützten Gast-Betriebssystemen über die Integrationsdienste bis zur Konfiguration. Danach erläutert der Autor, wie man den Windows Server 2008 R2 als Server Core nutzen kann. Auch hier beginnt er mit einer Auflistung der Neuerungen, bevor er zur Installation und Konfiguration übergeht und zum Schluss auf die Installation von Serverrollen, Rollendiensten und Funktionen eingeht. Mit der Windows PowerShell lässt sich der Server verwalten. Wie das genau funktioniert, erläutert der Autor in Kapitel 13, danach erfährt der Leser, wie er mithilfe von Windows Server Update Services Updates verwaltet. Zum Schluss kommt der Autor zu den Themen Systemüberwachung und Fehlerbehebung mithilfe von Tools und Programmen, die bereits enthalten sind, und dem Wartungscenter sowie dem Sichern und Wiederherstellen von Daten. Hierzu erklärt er wie eine Datensicherung durchgeführt wird und wie man die Daten wiederherstellen kann.

Neben dem Text arbeitet das Buch vor allem mit Screenshots, durch die der Leser besser versteht, wie er vorgehen muss. Wichtige Informationen sind grau unterlegt, sodass sie sofort ins Auge springen. Das Buch ist sehr verständlich und prägnant geschrieben, was man auch an der gegenüber einigen Wälzer doch geringen Seitenanzahl erkennen kann. Dies tut der Qualität des Buches aber keineswegs "weh", sondern im Gegenteil: Der Autor kommt zielführend zu den notwendigen Erklärungen. Die beiliegende DVD mit Beispieldateien und -skripten, sowie Video-Lektionen und Tools runden das Buch zu einem richtig guten Einstiegs- und Umstiegsbuch in Sachen Microsoft Windows Server 2008 R2 ab.

Anzeige
Firma:
Anzeige

© 1998 - 2019 mediavalley